Wie viele Schichten Polyurethan auf Holzböden?

Polyurethan ist ein strapazierfähiges, langlebiges Finish für Hartholzböden und andere Holzoberflächen. Es bietet widerstandsfähigen Schutz vor allen Arten von Kratzern und anderen Beschädigungen, lässt Ihre Böden makellos aussehen und härtet Hartholzmaterialien für die kommenden Jahre.

Auf Holzböden sollten Sie mindestens 2-3 Schichten Polyurethan auftragen. Abhängig von der Art des Polyurethans, für das Sie sich entscheiden, können 2 Schichten in der Tat ausreichend sein. Wenn Sie jedoch eine Poly auf Wasserbasis verwenden, wird empfohlen, dass Sie 4 Schichten auftragen, um ein vollständiges Aussehen zu erzielen.

Sie brauchen nicht zu viele Werkzeuge, um Polyurethan auf Ihre Böden aufzutragen, und es hängt weitgehend von der Art und Marke ab, die Sie verwenden. Alles in allem ist es eine relativ kostengünstige und nachhaltige Möglichkeit, Ihre Böden lange gut aussehen zu lassen. Im Rest dieses Artikels werde ich die beiden Hauptarten von Polyurethan, ihre Vor- und Nachteile, Beschichtungsverfahren und Anwendungstipps besprechen.

Arten von Polyurethan

Es gibt zwei verschiedene Arten von Polyurethan-Finish: Poly auf Ölbasis und Poly auf Wasserbasis. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, und für welche Sie sich entscheiden, hängt hauptsächlich von der Beschaffenheit und Farbe Ihres Bodens ab.

Bei der Auswahl des zu verwendenden Polyurethans sind mehrere Variablen zu berücksichtigen. Wenn Sie einen dunklen Boden haben, wird im Allgemeinen empfohlen, Poly auf Ölbasis zu verwenden, da es einen gelblichen Farbton hat, der das Holz verfärbt und es dunkler und attraktiver aussehen lässt.

Wenn Sie jedoch hellere Böden wie Ahorn haben, ist Poly auf Wasserbasis die beste Option für Sie. Ein Finish auf Wasserbasis hat keine Farbe und wird den Boden nicht in der gleichen Weise verschmutzen wie Poly auf Ölbasis.

Ich werde jede Art von Polyurethan mit Anwendungstipps und allgemeinen Ratschlägen für Beschichtungsverfahren durchgehen.

Wie viele Schichten aus wasserbasiertem Polyurethan

Poly auf Wasserbasis benötigt im Allgemeinen mindestens 3-4 Schichten, um wirksam zu sein. Es gibt zwar einige Hinweise darauf, dass zu viele Schichten zu einem kunststoffähnlichen Finish führen, aber Poly auf Wasserbasis ist dünner als andere Arten, sodass einige Schichten mehr erforderlich sind, um Ihren Hartholzböden den gleichen Schutz zu bieten.

Es gibt mehrere Vorteile bei der Verwendung von Poly auf Wasserbasis:

  • Es ist viel besser für die Umwelt als ölbasiertes Polyurethan.
  • Es hat keinen starken Geruch.
  • Es trocknet viel schneller als jede andere Art.
  Möchten Sie einen ruhigen Ort in Ihrem Zuhause schaffen? Hier ist wie

Das bedeutet, dass Sie jede Schicht problemlos innerhalb von Stunden auftragen können, was den Lackierprozess sehr zeitsparend macht.

Es gibt jedoch ein paar Nachteile bei der Verwendung von Poly auf Wasserbasis: Es kann etwas teurer sein als andere Polyurethane, und einige schlagen vor, dass Sie 1,50 $ pro Quadratfuß mehr bezahlen.

Während der Preis abschreckend sein mag, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass je besser die Qualität Ihres Poly ist, desto besser wird das Finish sein und desto länger werden Ihre Holzböden halten. Wenn Sie eine billigere Poly oder sogar die falsche Art von Poly verwenden, werden Sie möglicherweise feststellen, dass das Finish möglicherweise nicht Ihren Wünschen entspricht.

Anwendungstipps für wasserbasiertes Polyurethan

Es ist wichtig, mehr Mäntel für stark frequentierte Bereiche Ihres Hauses, wie Flure und Küchen, zu verwenden. Je mehr Beanspruchung Ihre Holzböden aushalten, desto mehr Schutz benötigen sie.

Hier sind einige Tipps zum Auftragen von wasserbasiertem Polyurethan:

  • Reinigen Sie die Böden unbedingt mit einem Staubsauger, bevor Sie die erste Schicht auftragen. Schmutz und Spinnweben entfernen und den Raum gut lüften (ohne Fenster zu öffnen).
  • Überprüfen Sie den Boden auf Flecken und Mängel, bevor Sie beginnen. Wenn Sie dies berücksichtigen, stellen Sie sicher, dass Ihre Beschichtung so perfekt wie möglich wird.
  • Verwenden Sie Lösungsbenzin, um das Polyurethan vor der Verwendung zu verdünnen. Das schützt vor Tropfen und hält das Finish makellos. Es hilft auch, dass der Bereich nicht plastisch aussieht.
  • Verwenden Sie einen synthetischen Pinsel, um die Ecken des Bereichs abzudecken. Sie können für den größten Teil des Platzes eine normale Rolle verwenden, aber eine synthetische Bürste sorgt für mehr Präzision.
  • Achten Sie darauf, jede Schicht nach dem Trocknen gut zu schleifen und zu reinigen. Schleifen verhindert, dass die Oberfläche sandig aussieht, und verhindert, dass sich Schmutz und Verunreinigungen zwischen den Schichten absetzen.
  • In den meisten Fällen werden vier Schichten wasserbasiertes Polyurethan empfohlen. Wenn Sie nicht genügend Schichten auftragen, sieht Ihr Finish schlecht aus. Denken Sie daran, je mehr Anstriche Sie verwenden, desto besser werden Ihre Böden aussehen.
  • Für den Schlussanstrich nicht schleifen. Verwenden Sie stattdessen ein sauberes, trockenes Tuch, um die trockene Oberfläche abzuwischen. Dies hilft dem Boden, ein frisches Aussehen zu bewahren und das Endprodukt zu optimieren.
  • Verwenden Sie immer Sicherheitsausrüstung wie Masken und Handschuhe. Durch deren Verwendung können Sie sich dabei schützen.
  Warum höre ich ständig Stimmen durch Lüftungsschlitze?

Wie viele Schichten aus ölbasiertem Polyurethan

Es wird im Allgemeinen empfohlen, 2-3 Schichten aufzutragen, um ein perfektes Finish zu erzielen, wenn Sie ein Poly auf Ölbasis verwenden. Natürlich hängt es von der Art des Bodens und der Marke des verwendeten Polyurethans ab, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass 3 Schichten der richtige Weg sind.

Poly auf Ölbasis hat viele Vorteile und ist oft die beste Option für dunkle Böden. Es ist dichter als wasserbasiertes Poly, sodass Sie nicht so viele Schichten benötigen, und es ist auch viel billiger als seine Alternative. Aufgrund seiner Stärke ist es auch sehr einfach aufzutragen.

Es gibt jedoch einige Nachteile bei der Verwendung von Poly auf Ölbasis, wie z. B. den stechenden Geruch und Trockenzeit. Während Poly auf Wasserbasis nur wenige Stunden zum Trocknen braucht, kann eine Beschichtung auf Ölbasis bis zu 10 Stunden brauchen, um vollständig zu trocknen.

Darüber hinaus wird empfohlen, Möbel mindestens eine Woche lang nicht auf ölbeflecktes Holz zu stellen, um Unvollkommenheiten in der Oberfläche zu vermeiden.

Poly auf Ölbasis zeichnet sich im Allgemeinen durch seine gelbliche Tönung aus. Das ist bei dunklen Böden ein Vorteil, kann aber auf einer helleren Oberfläche wie Ahorn mit der Zeit billig wirken.

Anwendungstipps für ölbasiertes Polyurethan

Die besten Werkzeuge für Poly auf Ölbasis sind Polierpads. Diese Art von Applikator poliert und poliert, während Sie ihn verwenden.

Sie können immer eine T-Stange verwenden, um das Polyurethan für diese hartnäckigen Ecken zu verteilen. Dadurch wird die Flüssigkeit präziser in die Ecken gedrückt.

Natürlich benötigen Sie auch unterschiedlich starkes Schleifpapier für Poly auf Ölbasis, da Sie zwischen den Schichten schleifen müssen.

Hier sind ein paar Tipps zum Auftragen von Polyurethan auf Ölbasis:

  • Verwenden Sie das stärkste Schleifpapier zum Schleifen der Hartholzböden, bevor Sie das Poly auftragen. Dadurch entsteht ein glatteres Finish.
  • Rühren Sie das Poly auf Ölbasis mit einem Stab um. Schütteln Sie den Behälter niemals, da dies die Bildung von Blasen fördert, die sich schließlich auf dem fertigen Boden abzeichnen.
  • Beginnen Sie in den Ecken des Raums und arbeiten Sie sich zum Ausgang vor. Versuchen Sie, Ihre Beschichtungen mit einer Option zum Aussteigen zu planen, damit Sie nicht auf nassen Böden laufen.
  • Wie bei wasserbasiertem Polyurethan. Achten Sie darauf, zwischen jeder trockenen Schicht zu schleifen, um ein perfektes Finish zu gewährleisten.
  • Tragen Sie das Poly mit sehr dünnen Schichten auf. Sie können Minerallack verwenden, um die Schichten zu verdünnen.
  • Poly auf Ölbasis braucht eine Weile zum Trocknen, daher ist es ratsam, eine Schicht pro Tag aufzutragen, um sicherzustellen, dass es gründlich trocknet. Denken Sie daran, stellen Sie sicher, dass der Raum nicht zu feucht ist und versuchen Sie, jederzeit eine konstante Temperatur zu haben.
  • Stellen Sie mindestens eine Woche lang keine Möbel auf die Hartholzböden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Foundation genug Zeit zum Trocknen hat.
  • Halten Sie es von Feuer oder direkten Wärmequellen fern. Auf Öl basierendes Polyurethan ist normalerweise leicht entflammbar, also denken Sie daran, wenn Sie es auf Ihren Boden auftragen. Mindestens 2 Wochen lang nicht in der Nähe des fertigen Produkts rauchen.
  • Wie bereits erwähnt, stellen Sie sicher, dass Sie etwa 4 Schichten des Poly auftragen. Lesen Sie die Anweisungen vor dem Gebrauch.
  6 trendige Einrichtungsideen für Zuhause

Eines der beliebtesten Polymere auf Ölbasis ist Zar, das Sie zu einem vernünftigen Preis finden können. Dies ist ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und für Wohnräume geeignet.

Wenn Sie ein etwas höheres Budget haben und nach einem besseren Finish suchen, ist das hochglänzende, schnell trocknende Polyurethan von Rust-Oleum fantastisch. Es ist zweifellos teurer als Zar, aber es kann sich durchaus lohnen.

Die langlebige und starke Qualität von Rust-Oleum sorgt dafür, dass die Beschichtung einfach ist und Unebenheiten nicht so offensichtlich sind.

Abschließende Gedanken

Obwohl es immer ratsam ist, die Anweisungen des Herstellers zu überprüfen, bevor Sie Ihr Polyurethan auftragen, wird empfohlen, dass Sie mindestens 3 Schichten Poly auf Wasserbasis und 4 Schichten Poly auf Ölbasis auftragen.

In einer gewerblichen Umgebung benötigen Holzböden aufgrund starker Beanspruchung möglicherweise eine zusätzliche Schicht, in einer Wohnumgebung werden jedoch 3-4 empfohlen.