Wie man eine Mittelstütze für einen Bettrahmen herstellt

Mussten Sie schon einmal ein Bett benutzen, das bei der kleinsten Bewegung quietscht und klappert, wenn Sie sich im Schlaf umdrehen? Ich weiß, dass ich nicht allein bin, wenn ich sage, dass dies eine der nervigsten Erfahrungen ist. Glücklicherweise, wenn die Ursache des Problems ein wackeliger Bettrahmen ist, können Sie es leicht verstärken, indem Sie eine Mittelstütze für das Bett schaffen.

Wenn Sie erwägen, Ihren Bettrahmen zu verstärken und dieses quietschende Geräusch loszuwerden, sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel werde ich ins Detail gehen und jeden der Schritte zum Erstellen von Center-Support erläutern. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie dieses Projekt alleine und sogar mit einem begrenzten Budget durchführen können.

1. Entfernen Sie das Bettzeug und die Matratze aus dem Bett

Bevor Sie etwas auf dem Bett tun, müssen Sie alles mitnehmen, einschließlich Bettwäsche und Matratze. Dadurch können Sie den Bettrahmen besser betrachten und sehen, was zu tun ist.

Manchmal müssen die Lamellen auf die Stütze gelegt werden stärkt oder ersetzen, wenn sie gebrochen oder verbogen sind. Wenn Sie genauer hinschauen, erkennen Sie das vielleicht Bettrahmen ist auch kaputt irgendwo und sollte ersetzt oder repariert werden, bevor die Mittelstütze installiert wird.

Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie alles herausnehmen müssen, damit Sie das Bett messen können.

2. Messen Sie das Bett

Es gibt verschiedene Bettgrößen, daher sollten Sie damit beginnen, die verschiedenen Stellen zu messen, die die Mittelstütze einnehmen wird. Messen Sie zunächst die Länge des Bettes vom Kopfteil bis zum Fußteil.

Sie müssen die Maße von der Außenseite des Betts nehmen, da die Mittelstange leicht über das Kopf- und Fußteil hinausragen sollte, da sie darunter genagelt wird. Die Länge der Mittelstütze sollte genau der des Bettrahmens und nicht der Matratze entsprechen.

Zweitens müssen Sie die Höhe des Bettes messen, wo die mittleren Stützbeine gehen. Hier messen Sie von der Unterseite der Lattenroste bis zum Boden.

  Die 15 sichersten Türschlösser auf dem Markt

Zu guter Letzt sollten Sie die Breite des Bettrahmens messen. Dies wird Ihnen helfen, die Mitte des Bettes zu bestimmen, da Sie dort den mittleren Stützbalken nageln werden. Verwenden Sie einen Marker oder Bleistift, um zu verfolgen, wo sich die Mitte für zukünftige Referenz befindet.

Es muss zwar nicht genau zentriert sein, aber Präzision hilft bei der Stabilität, wenn Sie auf dem Bett schlafen. Einige Leute ziehen es jedoch vor, eine weitere Stützstange über die Breite des Bettes zu haben. Dies sorgt für mehr Stabilität, insbesondere bei schweren Insassen. Auch hier müssen Sie mit einem Bleistift markieren, wo sich die Mitte der Breite befindet.

3. Sammeln Sie Ihre Werkzeuge und Vorräte

Sobald Sie Ihre korrekten Maße haben, besteht der nächste Schritt darin, die Vorräte zusammenzustellen und vorzubereiten. Sammeln Sie die Werkzeuge, die Sie zum Zusammenbau der Mittelstütze benötigen, bevor Sie das Holz erhalten. Zu diesen Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien gehören:

  • Eine Nagelpistole
  • Nägel/Schrauben
  • Tisch- oder Kreissäge
  • Holzleim (optional)
  • Akku-Bohrschrauber mit Schraubendreher-Aufsatz
  • Maßband
  • Steckschlüssel mit 5/16″ Inbusschlüsselaufnahme
  • Eben
  • Bleistift

Für Holz benötigen Sie zwei lange Stücke von 2 „x4“ als mittlere Stützbalken, die von einem Ende des Bettes zum anderen gehen. Sie müssen auch drei 2 „x4“ Beine schneiden, um mit den Höhenmessungen übereinzustimmen, die Sie genommen haben. Diese Beine sind strategisch unter die Mittelstange genagelt, um ihr mehr Halt zu geben.

Wenn Sie die Schneidwerkzeuge nicht haben, können Sie in eine Werkstatt gehen und die Stücke mit hoher Präzision für Sie schneiden lassen. Orte wie Home Depot schneiden das Holz auch für Sie, wenn Sie dort kaufen. Es ist auch möglich, die Löcher, die Sie für Schrauben benötigen, in der Werkstatt bohren zu lassen, wenn Sie zuerst messen und markieren, wo sie gehen sollen.

  Warum schlafe ich mit meinen Armen über meinem Kopf?

Das erleichtert Ihnen die Arbeit und Sie brauchen nur noch die Stütze zu montieren.

4. Schneiden Sie die Holzstücke zu

Schneiden Sie die Holzstücke der Mittelbalken so zu, dass sie den Maßen entsprechen, die Sie an dem betreffenden Bett gemessen haben. Alle Stücke, die Sie haben, sollten bereits 2″x4″ groß sein, also messen Sie nur die Länge.

Schneiden Sie die anderen drei kleinen Stücke zurecht und achten Sie darauf, dass sie perfekt unter die Lattenroste passen. Stellen Sie vor allem sicher, dass sie alle gleichmäßig sind, damit das Bett stabil ist.

Eine Sache, die die Leute vergessen, wenn sie eine Mittelstütze für ihren Bettrahmen hinzufügen, ist das Holz zu färben oder zu streichen. Der Rest des Bettes ist gestrichen und fertig, wenn Sie also dasselbe für die Neuzugänge tun, sieht alles einheitlich aus.

Tragen Sie eine Schicht Polyurethanlack auf Wasserbasis auf, um Ihr Holz zu schützen, ohne die Farbe zu verändern oder zu verbergen. Nach dem Trocknen eine weitere Schicht auftragen und mit einer Schicht Holzbeize abschließen, die zum Bettrahmen passt. Geben Sie ihnen etwa einen Tag Zeit zum Trocknen und kommen Sie am nächsten Tag wieder, um die Arbeit zu beenden.

5. Montieren Sie die Mittelstütze am Bett

Sie können mit der Montage beginnen, indem Sie die drei Beine an den langen mittleren Stützbalken nageln. Zwei Beine gehen an die Enden der Stange und das verbleibende in die Mitte. Verwenden Sie Ihre Bohrmaschine oder Nagelpistole, um die Teile sicher an die Unterseite des Balkens zu nageln oder zu schrauben.

Als nächstes nehmen Sie Ihren langen Balken und legen ihn mit den Beinen nach unten unter den Bettrahmen. Richten Sie es auf die Mitte des Bettes aus und nageln Sie die Enden des Balkens an den Bettrahmen, stellen Sie sicher, dass dies nicht der Fall ist wackeln oder Piepsen.

  Wie wird man Schimmel im Badezimmer los?

Wenn Sie eine Mittelstange haben, die über die Breite des Bettrahmens verläuft, nageln Sie sie an die breiten Enden des Bettrahmens und an die lange Mittelstange, wo sie sich treffen.

6. Ersetzen Sie die Lattenroste

Sie haben eine stabile Mittelstütze für Ihren Bettrahmen gebaut und getestet, um sicherzustellen, dass alles stark und stabil ist. Der Bettrahmen sollte sich überhaupt nicht bewegen oder quietschen. Wenn dies der Fall ist, ziehen Sie die Schrauben an den Seiten leicht an und prüfen Sie, ob die Stütze fest sitzt.

Sobald das erledigt ist, können Sie nun die Matratzenbasis wieder auf das Bett legen. Stellen Sie sicher, dass die Lamellen fest und gesichert sind, um dieses quietschende Geräusch zu vermeiden. Wenn sie an den Bettrahmen geschraubt werden müssen, tun Sie dies an jedem einzelnen, bevor Sie die Platte montieren.

Legen Sie Ihre Matratze zurück und machen Sie das Bett wie gewohnt. Sie können Ihre neue Mittenstütze testen, indem Sie ein Nickerchen machen oder sich darauf setzen.

Siehe auch: Bestes Holz für Lattenroste und wie viele Latten du benötigst

Wichtige Lernpunkte

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, ist es nicht schwierig, eine Mittelstütze für Ihren Bettrahmen herzustellen. Es ist etwas, das Sie schnell zu Hause erledigen können, wenn Sie mit Werkzeugen vertraut sind und sich mit Holz auskennen. Wenn Sie noch nicht viel mit Holz gearbeitet haben, ist dies das perfekte Projekt, um damit zu beginnen, da es wenig Know-how erfordert.

Gehen Sie einfach in ein Holzgeschäft, sagen Sie ihnen, dass sie die Holzstücke auf Ihre Maße zuschneiden sollen, und gehen Sie dann nach Hause und setzen Sie sie zusammen. Das Beizen des Holzes macht am meisten Spaß, also müssen Sie das selbst tun, bevor Sie das Bett zusammenbauen.