Warum leckt mein Hund das Sofa? (5 häufige Gründe)

Teilen Sie diese Nachricht:

Die Zunge eines Hundes trägt viel weniger Geschmacksknospen als die auf der Zunge eines Menschen, aber mehr als die Zunge einer Katze. Es verwendet seine Zunge, um Wasser zu trinken, Nahrung zu pflegen und zu schmecken, und es beeinflusst auch den Klang seiner Rinde.

Es ist normal, dass ein Hund seinen Körper, sein Futter und sogar Sie leckt, wenn er Sie begrüßt. Aber was ist mit Möbelstücken?

Wenn Sie sich als Hundeeltern fragen: „Warum leckt mein Hund die Couch?“ du hast Glück.

In diesem Artikel beantworten wir diese Frage und helfen Ihnen, Ihrem Hund beizubringen, dieses lästige Verhalten zu stoppen.

Warum leckt mein Hund das Sofa?

Ihr Hund leckt natürlich gerne Dinge ab. Lecken ist eine Art, die Umgebung zu erkunden, genau wie wir Dinge berühren.

Aber wenn es plötzlich anfängt, Ihre Couch übermäßig zu lecken, können Sie aus verschiedenen Gründen ziemlich frustriert werden.

Erstens macht das Lecken das Sofa klebrig, und das ist nicht der Eindruck, den Ihre Gäste wünschen, wenn sie Ihr Zuhause besuchen.

Zweitens sind Möbel teuer und ständiges Lecken kann den Stoff beschädigen, die Farbe verändern oder hartnäckige Speichelflecken hinterlassen.

Schließlich kann das ständige Lecken ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Hund an einem medizinischen Problem leidet, das sofort behandelt werden muss.

Sie müssen also den Grund ermitteln, warum Ihr Hund dies tut. Mehrere medizinische und Verhaltensgründe können dazu führen, dass Ihr Hund die Couch ableckt.

1 – Reinigung

Sie könnten hier der wahre Schuldige sein, wenn Sie normalerweise auf der Couch essen.

In diesem Fall leckt Ihr Hund möglicherweise nur das Sofa ab, um verschüttetes Futter zu fressen.

Wenn Sie beim Naschen und Essen auf der Couch sitzen, hinterlassen Sie möglicherweise versehentlich Saucenspritzer, Krümel und sogar kleine Reste, die Sie übersehen haben. Ihr Hund wird sie bemerken und der Geruch wird ihn anziehen.

Ihr Hund kann Ihren Geruch auch vom Sofa lecken. Hunde haben sehr empfindliche Nasen und nachdem Sie stundenlang auf der Couch gesessen haben, überträgt sich der Geruch von Ihrem Körper auf den Stoff.

Ihr Hund wird versuchen, den Geruch und Geschmack Ihres Schweißes von der Couch zu lecken.

2 – Liebt den Geschmack

Der Hund mag einfach den Geschmack der Couch.

Sofas können aus Mikrofaser, Seide, Samt, Wildleder, Leder oder anderen Materialien bestehen. Wenn Ihr Hund also versucht hat, das Material zu lecken, und ihm der Geschmack gefallen hat, wird er nicht aufhören, es sei denn, Sie greifen ein.

Einige Stoffarten, wie beispielsweise Wildleder, können eine beruhigende Wirkung haben. Leder hingegen kann kühlend und erfrischend sein.

3 – Langeweile

Langeweile, Bewegungsmangel und viel Zeit allein zu verbringen sind alles Gründe, die dazu führen können, dass sich Ihr Hund lästig verhält.

Wenn der Hund gelangweilt oder ängstlich ist, leckt er verschiedene Oberflächen, einschließlich der Couch, um überschüssige Energie freizusetzen.

4 – Krankheit

Ihr Hund leckt vielleicht zu oft die Couch, weil es ihm nicht gut geht.

Hunde können nicht sprechen, aber sie werden versuchen, mit uns zu kommunizieren, wenn etwas nicht stimmt. Ihr Hund versucht Ihnen vielleicht zu sagen, dass etwas nicht stimmt und er Hilfe braucht.

In den meisten Fällen fangen Hunde an, die Couch zu lecken, wenn sie eine Wunde auf der Zunge haben oder unter Zahnschmerzen leiden. In einigen Fällen können jedoch Krankheiten in der Hypophyse kann dazu führen, dass der Hund verschiedene Gegenstände, einschließlich Möbel, ableckt.

  Sind Postfächer Bundeseigentum? (Die überraschende Wahrheit)

5 – Schlechte Angewohnheit

Auch in diesem Fall könnten Sie der Übeltäter sein.

Oft geben Hundebesitzer ihren Hunden die Schuld für verschiedene Arten von Verhaltensmustern und vergessen, dass sie es ihnen nicht beigebracht haben. Wenn sich Ihr Hund schlecht benimmt, weiß er es vielleicht nicht besser.

Ihr Hund leckt vielleicht die ganze Zeit über die Couch, weil er sie einmal abgeleckt hat und es ihm gefiel, wie es sich anfühlte. Aber gleichzeitig waren Sie nicht da, um ihm beizubringen, dass das falsch ist.

Haustraining für Ihren Hund ist wichtig, egal wie alt er ist. Wenn Sie also nicht genug Zeit und Mühe darauf verwenden, Ihrem Hund gutes Benehmen beizubringen, können Sie erwarten, dass er alle möglichen falschen Dinge tut.

Wie verhindere ich, dass mein Hund die Couch ableckt?

Nachdem Sie festgestellt haben, warum Ihr Hund die Couch leckt, sollten Sie in der Lage sein, eine Lösung zur Behandlung dieses Problems zu finden.

Was Sie nicht tun sollten, ist Ihren Hund zu bestrafen oder aggressiv zu handeln. Sie sollten Ihren Hund nicht anschreien oder bedrohen, da dies ihn zu sehr erschrecken wird.

Als Hundeeltern müssen Sie geduldig sein und die Wurzel des Problems verstehen. Sie müssen auch feststellen, ob es sich um ein neues oder altes Verhalten handelt, das Sie übersehen oder zu lange ignoriert haben, bis es unerträglich wurde.

In den meisten Fällen führt das Schelten und Bestrafen Ihres Hundes zum gegenteiligen Ergebnis. Ihr Hund wird sich in Ihrer Nähe bedrohter und ängstlicher fühlen, sodass er nicht aufhört, sich zu benehmen, indem er die Couch leckt oder nerviges Verhalten zeigt.

Beobachten Sie Ihren Hund und achten Sie auf Veränderungen in seinem Verhalten. Danach müssen Sie die nächsten Schritte befolgen, damit es nicht zu sehr an Ihren Möbeln leckt.

Bring es zum Tierarzt

In sehr seltenen Fällen können Couchlecken und ausgelassenes Verhalten ein Zeichen dafür sein, dass mit Ihrem Hund körperlich etwas nicht stimmt.

Hunde können nicht verbal kommunizieren, also werden sie versuchen, Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wenn etwas nicht stimmt. Da einige Krankheiten dazu führen können, dass Ihr Hund Möbel ableckt, führt der Tierarzt mehrere Tests durch, um medizinische Gründe auszuschließen.

Ihr Tierarzt behandelt Krebsgeschwüre, Wunden oder Zahnprobleme, unter denen Ihr Hund möglicherweise leidet. Es wird auch den Körper des Hundes auf Tumore oder Infektionen untersuchen, die sein Verhalten beeinträchtigen könnten.

Sobald Sie sicher sind, dass Ihr Hund gesund ist, wissen Sie, dass Sie ein Verhaltensproblem haben, an dem Sie arbeiten müssen.

Reinigen Sie das Sofa

Reinigen Sie die Couch mit einem geeigneten Reinigungsmittel, um alle Körper- und Essensgerüche zu entfernen. Wenn du zum Beispiel dazu neigst, dein Abendessen auf der Couch zu essen, während du fernsiehst, achte darauf, dass du es gut abwischst, nachdem du fertig bist.

Entfernen Sie alle Essensflecken oder -spritzer, da diese das Sofa verschmutzen und auch die Aufmerksamkeit Ihres Hundes auf sich ziehen können. Verwenden Sie den Staubsauger, um Krümel oder Speisereste zu entfernen und verwenden Sie ein geeignetes Reinigungsmittel, um das Material in Top-Zustand zu halten.

Möbelshampoo entfernt auch Schweiß und andere Körpergerüche vom Sofa, damit Ihr Hund nicht davon angezogen wird. Sie können auch ein Möbeldeo verwenden, damit das Sofa frisch riecht.

  6 Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Ihre Katze Ihre Couch zerkratzt

Umgang mit Langeweile und Angst

Wenn Ihr Hund die Couch ableckt, weil er nichts anderes zu tun hat, müssen Sie dieses Problem angehen.

Wenn Sie dem Hund sagen, dass es falsch ist, die Couch zu lecken, ohne ihm eine andere Alternative zu geben, wird er verwirrt sein.

Ihr Hund muss Zeit mit Spielen und Bewegung verbringen, und diese körperliche Stimulation ist für seine körperliche und geistige Gesundheit unerlässlich. Nachdem Sie also von der Arbeit nach Hause gekommen sind oder die Hausarbeit erledigt haben, ist es wichtig, Zeit mit dem Spielen mit Ihrem Hund zu verbringen.

Täglich mit dem Hund spazieren zu gehen kann seine Energie freisetzen, sodass er weniger gelangweilt und ängstlich ist, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Das wird deinen Hund auch beruhigen, sodass er nicht das Gefühl hat, dass er deine Aufmerksamkeit erregen muss.

Wenn Sie befürchten, dass der Hund die Couch ableckt, wenn Sie nicht in der Nähe sind, können Sie ihm ein neues Spielzeug zum Lecken und Beißen geben.

Verwenden Sie positive Verstärkung

Positive Verstärkung ist die einzige wirkungsvolle Methode, um Ihrem Hund gutes Verhalten beizubringen und auf schlechtes Verhalten aufmerksam zu machen. Anstatt Ihren Hund also dafür zu bestrafen, dass er etwas falsch macht, belohnen Sie ihn, wenn er etwas richtig macht.

Die Idee ist, Ihrem Hund beizubringen, was akzeptabel ist und was nicht. Positive Verstärkung und kontinuierliches Training brauchen Zeit, aber sie zahlen sich aus.

Sie müssen da sein, wenn Ihr Hund die Couch ableckt und Unzufriedenheit zeigt oder einfach stehen bleibt. Wenn es aufhört, loben Sie es und geben Sie ihm zur Belohnung ein Leckerli.

Indem Sie dies mehrmals wiederholen, wird der Hund anfangen, zwischen gutem und destruktivem Verhalten zu unterscheiden und verstehen, dass gutes Verhalten dazu führt, Leckerlis zu erhalten und schlechtes Verhalten nicht.

Sie können positive Verstärkung verwenden, um Ihrem Hund beizubringen, schlechtes Verhalten zu stoppen, das Sie irritiert oder verletzt. Letztendlich wird sich Ihr Hund so natürlich verhalten.

Verkostungssprays

Wenn Sie den Geschmack des Sofas ändern, kann dies dazu führen, dass Ihr Hund aufhört, es zu lecken. Diese Methode erfordert jedoch, dass Sie ein zuverlässiges, bitter schmeckendes Spray kaufen und es überall dort verwenden, wo der Hund gerne leckt.

Die Idee ist, Ihrem Hund keinen Schaden zuzufügen, sondern lediglich den Geschmack des Materials so zu verändern, dass es für Ihren Hund möglicherweise weniger ansprechend ist. Daher müssen Sie darauf achten, dass das Spray aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht und für Hunde nicht schädlich ist.

Sie müssen das Produkt überprüfen und sicherstellen, dass es Ihr Sofa nicht verschmutzt. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Hund nicht gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch ist.

Die Verwendung von Chiliflocken und anderen Reizstoffen ist gefährlich. Obwohl es sich um natürliche Substanzen handelt, können scharfe Lebensmittel wie Chiliflocken Ihrem Hund übermäßig schaden.

Chiliflocken können die empfindliche Schleimhaut des Mundes oder der Nase Ihres Hundes verbrennen und ihn äußerst unangenehm machen. Wenn es eingenommen wird, kann es auch Magenschmerzen und Verdauungsprobleme verursachen.

Wie entferne ich Hundespeichelflecken vom Sofa?

Zusätzlich zu lästigem Verhalten kann das Lecken der Couch Speichelflecken auf dem Stoff hinterlassen. Mit der Zeit sehen diese Flecken hässlich aus und lassen deine Couch stinken.

  So entfernen Sie Wasserflecken auf Ihrem Sofa

Glücklicherweise gibt es mehrere Reinigungstechniken, die dir helfen können, Speichelflecken von deiner Couch zu entfernen. Testen Sie sie jedoch immer an einer verdeckten Stelle, um sicherzustellen, dass sie die Farbe des Materials nicht beeinträchtigen.

Essig und Backpulver

Diese Reinigungslösung entfernt die Flecken und tötet alle Bakterien ab, sodass Ihr Sofa frisch und sauber riecht. Trotzdem solltest du darauf achten, kaltes Wasser und kein heißes Wasser zu verwenden, da dies die Proteine ​​im Fleck kocht und den Fleck aushärten lässt.

Bevor Sie Ihr Sofa mit Wasser reinigen, vergewissern Sie sich, dass der Stoff wasserabweisend ist. Sie könnten versehentlich die Farben bluten lassen und am Ende Ihre Couch für immer ruinieren.

Mische einen Esslöffel Essig mit einem Esslöffel Spülmittel und gib dann nach und nach einen Esslöffel Natron hinzu, damit es nicht zu sehr sprudelt. Anschließend diese Mischung in eine Sprühflasche geben und mit einer Tasse kaltem Wasser auffüllen.

Sprühen Sie diese Lösung auf den Fleckbereich, lassen Sie sie etwa 15 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann mit einem sauberen, feuchten Tuch ab. Stellen Sie sicher, dass der Stoff weiß ist, damit die Farbe nicht auf den Sofastoff gelangt.

Verwenden Sie ein weiteres trockenes Tuch, um Feuchtigkeit zu entfernen, und lassen Sie das Sofa vollständig trocknen.

Wenn Ihr Sofa aus Samt ist, verwenden Sie Zitronensaft anstelle von Essig.

Reinigungsalkohol

Franzbranntwein funktioniert, wenn dein Couchstoff nicht wasserfest ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, etwas Reinigungsalkohol auf den Fleck zu sprühen und ihn eine Weile einwirken zu lassen.

Verwenden Sie ein sauberes Tuch, um überschüssiges Material abzuwischen, aber tupfen Sie die Feuchtigkeit ab, anstatt sie zu reiben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich der Stoff anders anfühlt, verwenden Sie eine weiche Zahnbürste, um ihn aufzulockern.

Reinigungsprodukt

Leder und Wildleder können schwierig zu reinigen sein, weshalb Sie darauf achten sollten, ein zuverlässiges und geeignetes Reinigungsmittel zu kaufen.

Andere Reiniger können Ihr Sofa ruinieren, daher ist es eine gute Idee, in einen speziellen Möbelreiniger zu investieren, der das Material nicht beschädigt.

Sie können auch einen professionellen Reinigungsservice beauftragen, um den Fleck zu entfernen, ohne die Oberfläche des Sofas zu beschädigen.

Abschließende Gedanken

Während Hunde von Natur aus gerne Dinge ablecken, kann übermäßiges Lecken auf der Oberfläche eines Sofas ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

In einigen Fällen fängt Ihr Hund möglicherweise an, die Couch zu lecken, weil er krank ist. Andererseits kann es gelangweilt, ängstlich oder einfach nur daran interessiert sein, wie es schmeckt.

Sie müssen Ihren Hund überwachen, um den wahren Grund für sein Verhalten zu ermitteln und dann eine geeignete Lösung finden, um das Problem anzugehen.

Teilen Sie diese Nachricht: