Teppichboden vs. Holztreppe: Welcher Bodentyp ist besser für Treppen?

Wenn Sie die Treppe in Ihrem Zuhause bauen oder umgestalten, stehen Sie möglicherweise vor einer manchmal schwierigen Entscheidung: Sollten Sie sich für Teppich- oder Holztreppen entscheiden? Auch wenn die Antwort auf diese Frage zunächst wie eine Frage der Vorlieben erscheinen mag, erfordert sie tatsächlich eine sorgfältige Überlegung, da die Treppe einer der am häufigsten genutzten Bereiche Ihres Hauses ist. Also, wie kannst du dich entscheiden?

Holztreppen sind ästhetisch ansprechender, langlebiger und haben eine viel bessere Kapitalrendite. Andererseits sind Teppichtreppen sicherer, besonders wenn ältere Menschen oder Kinder im Haus sind oder wenn Sie Haustiere haben. Außerdem sind sie günstiger als Holztreppen.

Im folgenden Artikel werde ich Ihnen einige Gründe nennen, warum die Wahl einer Holztreppe als bevorzugtes Design die beste Entscheidung für Sie sein kann und umgekehrt. Sie erfahren mehr über die Faktoren, die bei der Auswahl zwischen diesen Bodenbelägen zu berücksichtigen sind. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Hölzerne Treppen

Holztreppen können aus Hart- oder Weichholz bestehen. Weichholztreppen sind in der Regel aus Kiefernholz, während Hartholztreppen aus Arten wie Eiche, Esche, Walnuss oder Hickoryholz hergestellt werden können.

Einige Hausbesitzer ziehen es oft vor, eine Kombination von Materialien zu verwenden, die alle ihre Bedürfnisse besser erfüllen. Sie können zum Beispiel Hartholz für die Stufen wählen, weil es ein schöneres, haltbareres Material ist, während Weichholz für die Setzstufen besser geeignet ist.

Da ein Teppich die Treppe nicht bedeckt, ist er möglicherweise weniger vor Abnutzung und anderen Beschädigungsfaktoren geschützt. Deshalb schließen die Bauherren sie immer mit einer dicken Schicht Polyurethan zur Isolierung ab.

Wenn Sie sich für eine Holztreppe entscheiden, sollten Sie diese wahrscheinlich mit den restlichen Böden und der Einrichtung Ihres Hauses abstimmen.

Vorteile

  • Schöner, beliebter als Teppichtreppen
  • Leicht zu reinigen und zu pflegen
  • Halten viel länger

Nachteile

  • Unsicher; hart und nicht sehr gelenkverzeihend
  • Kann sehr laut sein; Dies ist problematisch, wenn sich die Treppe in der Nähe Ihres Schlafzimmers befindet
  • Die Installation kann teuer werden

Teppichtreppen

Teppichtreppen sind in der Regel komplett bedeckt: die Trittstufe, die Setzstufen, die gesamte Breite. Für diese Funktion kann jedoch kein Teppich verwendet werden: Das Material muss strapazierfähig, bequem, aber nicht zu dick sein. Ästhetisch gesehen hat Treppenteppich normalerweise eine neutrale Farbe oder enthält eine Art Muster, um Unvollkommenheiten zu verbergen.

Beim Verkleiden der Treppe beginnen Profis meist oben und arbeiten sich nach unten vor. Sie formen den Teppich über jeder Stufe, damit er perfekt an jede Kante und Ecke passt, da sich jede Unvollkommenheit als gefährlich erweisen kann.

Aus diesem Grund ist es wichtig, beim Abdecken Ihrer Treppe ein Unternehmen zu wählen, das qualitativ hochwertige Arbeit leistet, da es sich um eine lohnende Investition handelt, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Wenn Sie kein Fan von Teppichbodentreppen sind, können Sie sich für ein alternatives Design entscheiden, das gewissermaßen das Beste aus beiden Stilrichtungen vereint: Treppenläufer mit Teppichboden. Ich empfehle die Negoo Teppich-Treppenläufer (Amazonas). Dieser spezielle Läufer ist nicht nur selbstklebend, was die Installation zum Kinderspiel macht, sondern auch langlebig und leicht zu reinigen.

Es ist immer noch ein Teppich, der an Ihrer Treppe befestigt ist, aber er bedeckt nur die Mitte, die auch der Teil ist, der am meisten von Fußgängern frequentiert wird.

Vorteile

  • Sicher, dämpft Sie, wenn Sie die Treppe hinunterrutschen oder stolpern
  • Nicht sehr teuer
  • Eliminieren Sie das Geräusch Ihrer Schritte

Nachteile

  • Nicht leicht zu reinigen, Staub und andere Partikel zu sammeln
  • Ästhetisch nicht sehr ansprechend, zumindest im Vergleich zu Holz
  • Der Teppich kann sich nach einiger Zeit von der Treppe lösen und zur Gefahr werden

Damit sind alle wesentlichen Informationen zu den Hauptmerkmalen von Holztreppen und Teppichtreppen zusammengefasst. In den folgenden Abschnitten werde ich Sie durch die Faktoren führen, die Ihre Entscheidung bei der Wahl zwischen diesen beiden Designoptionen beeinflussen sollten, und wie sie sich vergleichen lassen.

Sicherheit

Sicherheit sollte bei der Wahl des idealen Treppendesigns für Ihr Zuhause immer an erster Stelle stehen. Sie werden sie jeden Tag unzählige Male benutzen, und egal wie vorsichtig Sie sind, Unfälle können passieren.

  Maden im Schlafzimmer: Was tun?

Sicherheit ist besonders wichtig, wenn Sie kleine Kinder, ältere Menschen oder Menschen mit Bewegungseinschränkungen in Ihrem Haushalt haben. Auch Ihre Haustiere sollten berücksichtigt werden, da sie es oft als schwierig empfinden, die Treppe zu benutzen.

Holztreppen sind aus mehreren Gründen nicht ideal, wenn es um Sicherheit geht. Erstens sind sie es glatt und glatt.

Die zuvor erwähnte Polyurethanbeschichtung eignet sich zwar hervorragend zum Schutz von Treppen, kann aber auch rutschig sein und sie gefährlich machen. Die Rutschgefahr steigt deutlich, wenn man es gewohnt ist, im Haus nur Socken zu tragen.

Holztreppen sind nicht nur rutschig, sondern auch viel schwieriger zu stürzen. Sie bestehen aus einem zähen und dichten Material, das dem menschlichen Körper großen Schaden zufügen kann. Jedes Jahr verletzen sich mehr als eine Million Menschen durch Stürze von Treppen.

Andererseits kann eine mit Teppich ausgelegte Treppe die Sicherheit Ihrer Treppe aus zwei Hauptgründen erhöhen: Erstens bietet die mit Teppich ausgelegte Oberfläche eine gewisse Traktion, wodurch die Rutschgefahr verringert wird, und zweitens dämpft der Teppich Sie, selbst wenn Sie stürzen oder stolpern , Minimierung der Schäden an Ihrem Körper.

Allerdings sollten Sie auch bei Teppichtreppen immer vorsichtig sein, da sie dennoch ein gewisses Risiko bergen. Der Teppich auf den Stufen sollte nicht zu dick sein, da man leicht darüber stolpern kann. Achten Sie auch ständig darauf, ob sich der Teppich von der Treppe löst, da dies schnell gefährlich werden kann.

Generell sind Teppichtreppen in Sachen Sicherheit im Vorteil.

Siehe auch: Beste rutschfeste Treppenstufen

Ästhetik

Ihre Treppe sollte gut aussehen und zur Ästhetik des restlichen Hauses passen; Schließlich möchten Sie sich in Ihrem eigenen Raum wohlfühlen und optisch zufrieden sein. Abhängig von Ihren Vorlieben können Treppen aus Holz und Teppich im richtigen Raum gut aussehen.

Dies ist natürlich viel wichtiger, wenn Sie eine gut sichtbare Treppe haben, die Sie beispielsweise von Ihrem Wohnzimmer aus sehen können, als eine Treppe irgendwo auf der Rückseite des Hauses. Überlegen Sie auch, wie wichtig es ist, den Boden an beiden Enden der Treppe anzupassen, da Sie nicht möchten, dass sie kollidieren.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber im Allgemeinen sehen sie umso besser aus, je mehr Treppen zu sehen sind. Holztreppen sind der richtige Weg, wenn Sie dies bevorzugen. Sie bestehen normalerweise aus hochwertigem Holz, das reich, modern und poliert aussieht.

Darüber hinaus können Sie mit Holztreppen leichter Änderungen am Design vornehmen. Zum Beispiel können Sie die Setzstufen streichen, normalerweise in einer hellen Farbe wie Weiß, um einen Kontrast zu den dunklen Holzstufen zu schaffen, damit sie auffälliger aussehen.

Teppichtreppen haben nicht die gleiche ästhetische Wirkung wie Holztreppen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht auch gut aussehen können. Sie können mit Farben und Mustern für den Teppich spielen und ihn mit dem Rest Ihrer Einrichtung abstimmen. Die Möglichkeiten sind endlos, aber im Allgemeinen können Sie sicher sein, dass Teppichtreppen immer lässiger aussehen als ihre hölzernen Gegenstücke.

Im Allgemeinen sind Holztreppen ästhetisch ansprechender als Teppichtreppen.

Nachhaltigkeit

Haltbarkeit ist ein wichtiger Faktor, den Sie während des Designprozesses berücksichtigen müssen, da Sie und Ihre Lieben die Treppe unzählige Male benutzen werden, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie lange halten. Dies gilt insbesondere für den mittleren Teil der Treppe, wo fast jeder tritt.

Das Polyurethanschicht Abdecken von Holztreppen schützt vor Begehungen und anderen Beschädigungen; Daher können Holztreppen sehr langlebig sein. Solange die Beschichtung dick genug ist, wird die Treppe selbst unter den schwersten Stiefeln und schärfsten High Heels nicht beschädigt.

Da das Holz jedoch unbedeckt ist, besteht immer noch die Möglichkeit von Kratzern und anderen Arten von Schäden, die durch besonders scharfe oder schwere Gegenstände verursacht werden.

  Der ultimative Leitfaden für Bodenbeläge: alles, was Sie wissen müssen

In diesem Fall können Sie das Holz möglicherweise retten, indem Sie es abschleifen und es dann mit einer Schutzschicht versehen, so wie Sie es bei einem Hartholzboden tun würden.

Sehen Sie sich dieses YouTube-Video an, um zu erfahren, wie Sie Holztreppen retten, indem Sie sie schleifen und fertigstellen:

Auf der anderen Seite werden Teppichtreppen abgedeckt und der Teppich bietet einen erheblichen Schutz für das darunter liegende Holz. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit von Dellen oder Kratzern gering. Teppichtreppen können anhaltendem Druck und Fußgängerverkehr standhalten.

Im Laufe der Zeit kann der Fußverkehr dazu führen, dass der Teppich in der Mitte abgenutzt oder im Vergleich zu den Seiten abgeflacht wird, wodurch ein ungleichmäßiges Aussehen entsteht. Möglicherweise müssen Sie den Teppich nach einer Weile ersetzen.

In Bezug auf die Haltbarkeit haben sowohl Teppich- als auch Holztreppen ihre Vor- und Nachteile, aber Holztreppen haben einen kleinen Vorteil, da sie mehr Schäden aushalten können, ohne etwas ersetzen zu müssen.

Klang

Dies ist vielleicht nicht das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man Faktoren berücksichtigt, die die Wahl der Treppe beeinflussen, aber der Lärm, den man beim Treppensteigen macht, kann schneller als man denkt zu einem Ärgernis werden.

Besonders wenn sich Ihr Treppenhaus in der Nähe Ihres Schlafzimmers befindet, möchten Sie sicherstellen, dass Sie nicht alle Füße hören stampfen auf der Treppe.

Holztreppen können nicht viel gegen würgende Geräusche ausrichten. Da das Holz freigelegt und zäh ist, können die Stufen auf dieser Treppe sehr laut sein.

Selbst wenn Sie versuchen, vorsichtig zu sein oder sanft mit Socken zu gehen (was auf Holztreppen nicht gerade sicher ist!), können Ihre Bewegungen dennoch Geräusche verursachen, wie z knarrt und quietscht.

Hier haben ihre Teppich-Pendants einen deutlichen Vorteil. Das robuste Holz ist vollständig mit einer relativ weichen Teppichschicht bedeckt, die Trittgeräusche absorbieren kann. Sie können ein Knarren hören, aber im Allgemeinen sind Teppichtreppen viel besser für die Schallabsorption.

Teppichtreppen haben den Vorteil, dass sie im Vergleich zu Holzböden die Geräusche von Schritten viel besser absorbieren.

Reinigung

Treppen müssen häufig gereinigt werden, da viel Fußgängerverkehr herrscht. Sie sammeln sehr leicht Staub, Schmutz und verschiedene Arten von Flecken, und Sie müssen sich normalerweise anstrengen, um sie zu entfernen.

Im Gegensatz zu Ihrem Boden sind Treppen aufgrund ihrer Kanten, Ritzen und der Art ihrer Struktur nicht so leicht zu reinigen.

Angesichts dieser Schwierigkeiten würde ich sagen, dass es immer noch relativ einfach ist, Holztreppen zu reinigen. Alles, was Sie tun müssen, ist einen leichten Besen und Mopp zu verwenden. Die Schutzschicht von Holztreppen sorgt auch dafür, dass sie nicht abfärben. Jede Art von Verschüttungen oder Fußabdrücken kann manchmal einfach mit Papiertüchern entfernt werden.

Ganz anders sieht es bei Teppichtreppen aus. Am besten reinigen Sie jeden Teppich mit einem Staubsauger, was bedeutet, dass dies auch für Ihre Teppichtreppe der Fall ist. Das Reinigen der Treppe mit allem kann aufgrund ihrer Struktur eine Herausforderung sein, aber das Reinigen mit einem Staubsauger kann an sich ein Kampf sein, ganz zu schweigen von einem ziemlichen Risiko.

Ein weiterer Nachteil von Teppichtreppen in Bezug auf die Reinigung ist, dass Teppiche sehr leicht abfärben und das Entfernen der Flecken viel mehr Arbeit erfordern kann.

Sie können in diesem Fall nicht einfach ein Papiertuch verwenden, da die Flecken von dem weichen Material absorbiert werden. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise schrubben und verwenden müssen ein Teppichreinigungsspray das Flecken entfernt, Gerüche neutralisiert und den Teppich frisch hinterlässt.

Holztreppen sind viel einfacher zu reinigen und zu pflegen als Treppen mit Teppichboden.

Kosten

Bevor Sie sich für die Art der Treppe entscheiden, legen Sie immer ein Budget fest und wählen Sie eine Alternative, mit der Sie innerhalb der Grenzen bleiben können.

Entscheidend ist vor allem, ob Sie den Einbau selbst vornehmen oder einen Fachmann damit beauftragen und dann die damit verbundenen Kosten berücksichtigen. Hier gibt es einige Unterschiede zwischen Holztreppen und Teppichtreppen.

  Verwendung von Mottenkugeln in der Küche: Eine vollständige Anleitung

Holztreppen können ziemlich teuer sein, besonders wenn Sie hochwertige Hölzer wie Kirsche oder Eiche verwenden möchten. EIN Treppenstufe aus massiver Roteiche kann aufgrund seiner Haltbarkeit, seines schlanken Designs und seiner teuren Verarbeitung eine geeignetere Alternative sein. Es ist eine mehr als lohnende Investition für diejenigen, die bereit sind, mehr zu zahlen.

Auf der anderen Seite gibt es eine große Preisspanne, wenn es um Teppichtreppen geht. Im Allgemeinen sind sie billiger als Holztreppen, aber es gibt auch teure Optionen.

Die durchschnittlichen Kosten für Treppenverkleidungen in den Vereinigten Staaten betragen etwa 750 $ für 12 Stufen, können aber weniger als 400 $ und bis zu 2.500 $ betragen.

Wenn Sie einen Fachmann beauftragen, sehen Sie allein für die Arbeit eine Rechnung von 1.000 bis 5.000 US-Dollar. Dies kann Sie dazu veranlassen, die Treppe selbst zu installieren, aber denken Sie daran, dass die Installation oft kompliziert sein kann und spezielle Werkzeuge erfordert.

Aus diesem Grund empfehle ich dringend, einen Fachmann mit der Installation von Teppichtreppen zu beauftragen, da dies besondere Sorgfalt und genaues Messen erfordert.

Teppichboden ist billiger zu verlegen als Hartholztreppen, muss aber möglicherweise auch einige Jahre später ersetzt werden.

Was Sie bei der Wahl zwischen Teppich- und Holztreppen noch beachten sollten

Zusätzlich zu dem, was ich bereits erwähnt habe, gibt es noch ein paar andere Faktoren, die Sie überprüfen sollten, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie Holz- oder Teppichtreppen verwenden möchten.

Deine Haustiere

Wenn Sie Katzen oder Hunde haben, insbesondere ältere, müssen Sie diese möglicherweise berücksichtigen, da sie auch die Treppe benutzen werden. Normalerweise können Holztreppen für ältere Hunde schwierig zu handhaben sein. Außerdem können Haustiere zu Flecken und Kratzern auf der Treppe beitragen.

Der Rest des Hauses

Ihre Entscheidung sollte davon abhängen, wie der Rest Ihres Hauses aussieht. Die Analyse des Stils Ihres Wohnraums kann Ihnen bei der Auswahl einer Treppe, die am besten zu Ihrem Zuhause passt, sehr helfen.

Manchmal ergänzen Holztreppen den Rest des Raums besser und schaffen ein raffiniertes, reichhaltiges Aussehen. Andererseits passen Teppichtreppen manchmal besser zu Ihrem Designstil und tragen zu einer gemütlicheren und lässigeren Atmosphäre bei.

Darüber hinaus, und was noch wichtiger ist, denken Sie daran, dass Ihre Entscheidungen völlig anders sein werden, wenn Sie bereits eine vorhandene Treppe haben, die Sie umgestalten möchten, anstatt sie zum ersten Mal zu installieren.

Wenn Sie beispielsweise bereits eine Holztreppe haben, ist es günstiger, diese nachzubearbeiten, anstatt Teppichboden zu verlegen.

Kapitalrendite

Jede Entscheidung, die Sie bezüglich Ihrer Treppe treffen, kann und wird den Wert Ihres Hauses beeinflussen, wenn Sie sich irgendwann entscheiden, es zu verkaufen. Aus diesem Grund sollten Sie überlegen, was Menschen in diesen Situationen bevorzugen, um zu verstehen, was für Sie vorteilhafter sein könnte.

Holztreppen sind in der Regel bei Eigenheimkäufern gefragter. Eine schöne Hartholztreppe an einer sichtbaren Stelle im Haus kann den Wert Ihres Hauses nur steigern. Die gleiche Treppe irgendwo im Hintergrund wäre weniger sichtbar und trägt daher nicht viel zur Aussicht bei, ist aber immer noch einer mit Teppichboden ausgelegten Treppe vorzuziehen.

Obwohl sie sicherer und schallabsorbierender sind, haben Teppichtreppen einfach nicht die gleiche Wirkung auf Menschen, die ein Haus kaufen möchten. Ein brandneues Set kann einen tollen Eindruck machen, aber das Problem ist, dass der Teppich ziemlich schnell abgenutzt ist und das ganze Haus älter aussehen lässt. Sie können billiger zu installieren sein, aber potenzielle Eigenheimkäufer bevorzugen sie nicht.

Abschließende Gedanken

Die Wahl zwischen Holztreppen und Teppichtreppen hängt vom Design und den Vorlieben Ihres Hauses ab. Für ein kinderfreundliches, gemütliches Familienhaus ist eine Treppe mit Teppich vielleicht die klügste Wahl, während Sie für ein anspruchsvolleres Aussehen, das weniger Wartung erfordert und Ihrem Zuhause einen Mehrwert verleihen kann, eine Holztreppe wählen sollten.

Siehe auch: Treppenschürzen: Alles, was Sie wissen müssen