Sollten Sie jetzt ein Haus kaufen?

Die Pandemie hat die Weltwirtschaft hart getroffen und keine Branche oder Branche verschont. Das Nahrungsangebot ist begrenzt. Logistikunternehmen müssen ihre Aktivitäten einstellen. Unternehmen müssen plötzlich eine Work-from-Home-Konfiguration implementieren, um ihre Mitarbeiter vor dem Virus zu schützen.

Trotzdem beginnen sich die Menschen an die „neue Normalität“ zu gewöhnen. Sie finden langsam Wege, mit dem Virus zu leben und es so zu behandeln, als wäre es ein ganz normaler Tag.

Einige Geschäfte haben sogar erfolgreich wiedereröffnet. Vergnügungsparks bieten zum Beispiel Unterschlupf für kleine Gruppen von Menschen. Es gibt auch Restaurants, die ihr Layout an die neue Abstandsregel anpassen.

Interessanterweise profitiert jedoch eine Branche von der Pandemie und ist es auch erlebt ein ziemliches Revival: Der Immobilienmarkt. Aber warum ist das so und sollten Sie nachziehen?

Warum Menschen kaufen Häuser

1. Das Haus ist zu einem wertvollen Gut geworden

Da jeder monatelang zu Hause bleiben muss, um sicher zu bleiben, haben viele den Wert eines Zuhauses erkannt. Ein Zuhause ist ein Zuhause, das Sie nach Ihren Wünschen verändern können. Wenn Sie Ihr Zuhause beispielsweise um einen Wintergarten erweitern möchten, können Sie dies bedenkenlos tun. Schließlich ist es Ihr Haus.

Darüber hinaus ist ein Haus ein Ort, an dem Sie sich wohlfühlen, mit allen Annehmlichkeiten, die Sie im täglichen Leben benötigen.

Frau bei der Arbeit

2. Arbeiten und Lernen zu Hause

Viele Unternehmen und Schulen sind gezwungen, auf Heimarbeit oder Studium umzustellen. Menschen, die ein Tiny House mieten oder darin wohnen, werden feststellen, dass sie nicht in der Lage sind, ihre Arbeit effektiv zu erledigen. Schließlich sorgen kleine Räume für lautere Räume. Wenn Sie Ihr Zuhause mit Ihren Familienmitgliedern teilen, kann es sehr schwierig werden, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Geben Sie große Häuser oder Mehrzimmerhäuser zum Verkauf ein. Es überrascht nicht, dass diese Häuser immer beliebter werden. Wenn Menschen ein Zimmer für sich allein haben, können sie effektiver und effizienter arbeiten oder lernen.

3. Der Preisverfall

Da viele Menschen im zweiten Quartal des Jahres ihre Geschäfte und Immobilien verkauften, fielen die Immobilienpreise erheblich. Größere Rückgänge auf dem Wohnungsmarkt begünstigen Käufer.

Trotz des wirtschaftlichen Einbruchs haben viele Menschen das Allzeittief genutzt, um Häuser zu kaufen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. In Zeiten wie diesen ist es von Vorteil, ein Eigenheim zu besitzen, um körperlich Abstand zu den Menschen zu halten.

  Ein Leitfaden für Anfänger zur Gestaltung eines umweltfreundlichen Hauses

Solltest du jetzt kaufen?

Aber es bleibt die Frage, solltest du jetzt ein haus kaufen?? Die Antwort auf diese Frage ist kompliziert. Erstens hat die Pandemie einfach die Hypothekenzinsen gesenkt. Bitte beachten Sie, dass die Zahl nicht vollständig auf Null reduziert wurde. Der Rückgang der Zinssätze vermittelt ein falsches Gefühl der Erleichterung, dass Sie sich jetzt ein Eigenheim leisten können.

Während Sie möglicherweise einen Hypothekenkredit für ein Eigenheim finanzieren können, werden Ihre Finanzpläne für die nächsten Jahre letztendlich bestimmen, ob es für Sie schwierig sein wird, dies aufrechtzuerhalten.

Zweitens sollten Trends nicht darüber entscheiden, ob Sie etwas kaufen sollten oder nicht. Ihre Kaufkraft gehört Ihnen und nur Ihnen. Die alleinige Entscheidung für den Kauf eines Eigenheims sollte nicht von Markttrends oder plötzlichen Rabatten bestimmt werden, sondern von der Bereitschaft und dem Engagement des Käufers.

Erwägen Sie den Kauf eines Eigenheims während der Pandemie? Beantworte diese Fragen

Denken Sie daran, dass der Kauf eines Eigenheims eine große finanzielle Verpflichtung darstellt, die Zeit in Anspruch nimmt. Dies ist nichts, was Sie aus einer Laune heraus entscheiden sollten. Wenn Sie Hilfe benötigen, um festzustellen, ob ein Zuhause mitten in einer Pandemie das Richtige für Sie ist, versuchen Sie, die folgenden Fragen zu beantworten:

Wie viel Haus können Sie sich leisten?

Es kann verlockend sein, direkt einen Blick auf die zum Verkauf stehenden Immobilien zu werfen, aber Sie sollten dies am Anfang nicht tun. Stattdessen sollte Ihr erster Schritt darin bestehen, eine komfortable Preisspanne zu bestimmen.

Sie können Ihren Hauskauf mit der Genehmigung vor der Hypothek beginnen. Hier prüft der Kreditgeber Ihre finanzielle Situation genau, um festzustellen, wie viel Sie leihen können. Wenn Ihre Finanzen in bester Verfassung sind, können Sie davon ausgehen, dass sie Ihnen den maximalen Hypothekenbetrag zur Verfügung stellen, für den Sie sich qualifizieren.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den gesamten vom Kreditgeber angebotenen Betrag verwenden müssen. Dazu sind Sie nicht verpflichtet. Tatsächlich kann eine kleinere Hypothek eine bessere Option sein. So sparen Sie mehr für den Ruhestand und entlasten Ihr Budget.

Zur Erstellung eines Budgets ist eine vorherige Hypothekengenehmigung erforderlich. Dieser Schritt kann Sie jedoch zu einem attraktiveren Käufer machen, was in einem heißen Immobilienmarkt von entscheidender Bedeutung ist. Wenn Sie mit Ihren persönlichen Finanzen in guter Verfassung und in Ordnung an den Tisch kommen, zeigen Sie Hausverkäufern überall, dass Sie ein brauchbarer Kandidat für einen einfachen und schnellen Abschluss sind.

  Kiefernnadeln von Dachrinnen fernhalten (und warum Sie das tun sollten)

Wann planen Sie mit der Suche nach einem neuen Zuhause zu beginnen?

Nachdem Sie die gewünschte Preisspanne für Ihr neues Eigenheim oder Traumhaus ermittelt haben, können Sie mit der Sichtung verfügbarer Objekte beginnen.

Viele Hauskäufer suchen im Internet, was eine großartige Möglichkeit ist, mehrere Immobilien gleichzeitig zu durchsuchen. Sie sollten Ihre besten Tipps jedoch persönlich sehen, da Videos und Bilder große Mängel verbergen können. Was noch schlimmer ist, Hausverkäufer können die Fotos bearbeiten, um das Haus attraktiv aussehen zu lassen, auch wenn dies nicht der Fall ist.

Erstellen Sie vor dem Surfen eine Liste der Bedürfnisse und Wünsche. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht einen kleinen Hausgarten, aber Sie brauchen vielleicht ein Heimbüro, wenn Sie die meiste Zeit von zu Hause aus arbeiten.

Ihre Liste kann auch andere Faktoren enthalten, wie z. B. die folgenden:

  • Die Anzahl der Badezimmer und Schlafzimmer
  • Öffentliche Verkehrsmittel und Straßeninfrastruktur
  • Zugang zu Schulen, Universitäten und nahe gelegenen Einrichtungen
  • Die Nachbarschaft oder Gemeinde, in die Sie umziehen möchten

Wie viel Kaution benötigen Sie?

Die Anzahlung für ein Eigenheim ist der Betrag, den Sie bezahlen müssen, bevor Sie mit den monatlichen Hypothekenzahlungen beginnen. Wenn Ihre Anzahlung weniger als 20 Prozent des Immobilienpreises beträgt, können Sie mit einer Hypothekendarlehensversicherung rechnen, die zu Ihrer monatlichen Hypothekenzahlung hinzukommt.

Wenn Sie Hilfe benötigen, um den idealen Betrag für Ihre Anzahlung zu finden, wenden Sie sich an Ihren Hypothekengeber. Sie können sich Ihr Verhältnis von Schulden zu Einkommen ansehen. Der Kreditgeber erhält diese Zahl, indem er alle Ihre monatlichen Schulden wie Autokredite und Studentendarlehen nimmt und sie dann durch Ihr monatliches Bruttoeinkommen dividiert. Dies hilft ihnen, eine erschwingliche monatliche Zahlung zu berechnen. Dies bestimmt auch die Anzahlungshöhe, die Sie benötigen, um Ihre monatlichen Hypothekenzahlungen überschaubar zu halten.

Denken Sie daran, je höher Ihre Anzahlung ist, desto weniger Zinsen zahlen Sie über die Laufzeit der Hypothek. Aus diesem Grund sparen manche Leute und leisten eine saftige Anzahlung, bevor sie ein Haus kaufen.

Worauf sollte man bei einem Haushalt achten?

Die Kriterien für das „ideale Zuhause“ sind für jeden anders. Dies kann von vielen Faktoren abhängen, wie z.

  • Die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse des zukünftigen Hauskäufers
  • Budget
  • Die Größe der Familie
  Einfache Tipps, um Ihre Dachrinnen von Grund auf zu reinigen

Einige Leute sind damit einverstanden, abgenutzte Böden oder eine veraltete Küche zu übersehen, um einen wettbewerbsfähigeren Preis zu erzielen. Andere, insbesondere diejenigen, die das Geld haben, um ein größeres Haus zu kaufen, möchten vielleicht ein Haus mit den neuesten Annehmlichkeiten und dem neuesten Design.

Allerdings muss jeder Hauskäufer darauf achten, dass das Haus, das er kaufen möchte, baulich solide ist. Dazu gehört auch die Organisation einer Hausbesichtigung vor Abschluss des Kaufs.

Kosmetische Probleme im Haushalt, wie zum Beispiel stumpfe Farbe im Wohnzimmer, sind relativ einfach zu lösen. Kaufen Sie einfach einen Farbeimer oder beauftragen Sie einen Innenmaler, um den Raum neu zu streichen, der optisch verbessert werden muss. Andere Hausprobleme, wie ein gerissenes Fundament oder ein Loch im Dach, können teuer zu beheben sein.

Benötigen Sie das Wissen oder die Hilfe eines Maklers?

Angesichts der Fülle an Informationen im Internet mag es auf den ersten Blick leicht erscheinen, den Hauskauf selbst in die Hand zu nehmen. Schließlich können Sie, wenn Sie eine Klärung zu einem bestimmten Hauskaufprozess benötigen, einfach die Informationen googeln, die Sie benötigen.

Ein Immobilienmakler kann jedoch Ihre Interessen vertreten, wenn Sie zum Kauf eines Hauses animieren möchten. Sie können auch eine Fülle von Informationen über verschiedene Stadtteile bereitstellen – Informationen, die möglicherweise nicht immer verfügbar sind, wenn Sie online gehen. Ihr Immobilienmakler kann Ihnen auch dabei helfen festzustellen, ob das Traumhaus, das Sie kaufen möchten, angemessen ist.

Das Beste daran: Diese Expertise ist für Käufer kostenlos. Der Verkäufer trägt die gesamte Grundstücksprovision, was für Sie ein Gewinn ist.

Wenn Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Broker benötigen, fragen Sie Ihre Verwandten oder Freunde nach Empfehlungen. Sie können auch verschiedene Agenten interviewen, um den richtigen Fachmann zu finden, der Ihnen bei Ihren Problemen wirklich helfen kann.

Also, sollten Sie jetzt ein neues Haus kaufen oder es tun, wenn die Pandemie vorbei ist? Die Antwort liegt bei Ihnen. Wenn Sie denken, dass Sie bereit sind, besprechen Sie dies unbedingt mit Ihrer Familie, denn der Kauf eines Eigenheims ist eine wichtige, lebensverändernde Entscheidung.