Sollten Sie einen Maulbeerbaum in Ihrem Haus anbauen?

Hausbesitzer pflanzen Bäume aus verschiedenen Gründen.

Einige tun dies, um das Erscheinungsbild ihrer Häuser zu verbessern. Zum Beispiel geben Eschen im Herbst spektakuläre Farben ab.

Andere sehen Bäume als Nahrungsquelle. Diese Pflanzen bieten eine Reihe gesunder Lebensmittel, darunter Früchte, Nüsse, Samen und Blattgemüse. Beispiele sind der Kakibaum und der Pistazienbaum.

Wenn Sie erwägen, einen Obstbaum in Ihrem Haus anzubauen, können Sie einen Maulbeerbaum anbauen.

Was ist das Besondere am Maulbeerbaum?

Zunächst einmal wächst der Maulbeerbaum entgegen dem, was der Kinderreim „Here We Go Round the Mulberry Bush“ andeutet, auf einem Baum, nicht auf einem Busch. Tatsächlich kann dieser besondere Baum über 80 Fuß hoch werden, mit einem großen, sich ausbreitenden Baldachin, der einen Vorstadtrasen im Schatten verschlingt.

Darüber hinaus sollten Sie erwägen, einen Maulbeerbaum auf Ihrem Grundstück zu pflanzen:

„Essbarer“ Baum

Die Frucht einer roten oder weißen Maulbeere ist essbar. Vergessen Sie nicht, die Beeren zu kochen, bevor Sie sie essen.

Denken Sie jedoch daran, dass dies nicht der einzige Teil der Pflanze ist, den Sie essen können.

Die Blätter des Maulbeerbaums sind auch essbar. Sie enthalten Antioxidantien sowie Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, Magnesium, Kalium, Eisen und Phosphor.

Auch die innere Rinde des Maulbeerbaums ist essbar. Einige Menschen verwenden diesen Teil der Pflanze in Systemen der traditionellen Medizin. Wenn Ihnen das jedoch nicht zusagt, können Sie die innere Rinde zerkleinern und eine Kordel oder Schnur daraus machen.

Schnell wachsende Pflanze

Im Gegensatz zu anderen fruchtbaren Nutzpflanzen sind Maulbeerbäume für ihre Fähigkeit bekannt, schnell in die Höhe zu schießen. Die meisten Bäume brauchen Jahre, um Früchte zu tragen. Einige Maulbeersorten beginnen jedoch innerhalb des zweiten Jahres mit der Produktion – und produzieren mehr, wenn sie reifen.

  Für vielbeschäftigte Hausbesitzer: wie Sie Ihre Wartungsaufgaben nicht vernachlässigen können

Tierfreundlicher Baum

Foto von Sue Thompson via Flickr Creative Commons

In Anbetracht der Tatsache, dass die Frucht der Maulbeere so reichlich und köstlich ist, sind diese Pflanzen bei Wildtieren, insbesondere Vögeln, Insekten und Seidenraupen, sehr beliebt.

Wenn Sie danach suchen Vögel auf Ihr Grundstück lockenist das Pflanzen von Maulbeeren eine Option für Sie.

Kann ich in meiner Gegend einen Maulbeerbaum anbauen?

Nicht alle Gebiete der Vereinigten Staaten erlauben das Pflanzen eines Maulbeerbaums. Leider haben einige Städte, wie Phoenix, Arizona und El Paso, Texas, das Pflanzen dieses Baumes wegen der von ihm produzierten Pollen verboten.

Erkundigen Sie sich zuerst bei Ihrer Gemeindeverwaltung, ob Sie weinende Maulbeeren oder die Fruchtsorte pflanzen können. Das ist nicht alles, woran Sie sich erinnern müssen.

Maulbeeren haben auch einige Nachteile. Diese Pflanzen haben aggressive Wurzeln, die Abflüsse erwürgen und Bürgersteige anheben. Auch die fruchtlose Art benötigt einen regelmäßigen Rückschnitt.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Sie einen Maulbeerbaum anbauen können, und Sie die Vor- und Nachteile dieser Pflanze verstehen, pflanzen Sie einen in Ihrem Garten.

Wie kann ich einen Maulbeerbaum anbauen und pflegen?

Wähle eine Baumart

Beginnen Sie damit, die Maulbeersorte zu identifizieren, die Sie für Ihren Garten wünschen. Entscheiden Sie sich für die Fruchtsorte, da Sie die Früchte ernten und daraus köstliche Desserts zubereiten können.

Werksstandort

Der nächste Schritt ist, einen jungen Baum von einer Gärtnerei zu kaufen. Stellen Sie den jungen Maulbeerbaum offen in gut gedüngte Erde und achten Sie besonders darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Stellen Sie die Pflanze nicht in die Nähe von Wegen, die Früchte können Flecken verursachen.

  Die gängigsten Dachrinnenmaterialien (jeweils Vor- und Nachteile)

Erde und Dünger

Ein Maulbeerbaum braucht einen durchlässigen, lehmigen und leicht sauren Boden (pH-Wert sollte zwischen 6 und 6,5 liegen). Sie brauchen in der Regel wenig Dünger, wenn die Bodenverhältnisse stimmen.

Wenn Sie diesen Baumdünger geben, sollten Sie ihn im Spätwinter füttern. Verwenden Sie eine ausgewogene 10-10-10-Mischung und messen Sie ein Pfund Dünger für jeden Zoll im Durchmesser des Stammes.

hell

Maulbeerbäume gedeihen sowohl im Halbschatten als auch in voller Sonne. Nur andere Obstbäume, mehr Licht ist mehr Frucht. Machen Sie sich keine Sorgen, dieser Pflanze zu viel Licht zu geben, da Ihre Pflanze schließlich zu einem der höchsten Exemplare in Ihrer Landschaft wird, sobald der Baum ausgewachsen ist.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Viele Maulbeerbaumarten sind winterhart. Sie können während der Ruhezeit Temperaturen von bis zu -25 Grad Fahrenheit standhalten. Sie produzieren jedoch die optimale Menge an Maulbeerfrüchten, wenn die Temperaturen zwischen 68 und 86 Grad Fahrenheit liegen.

Wasser

Gießen Sie Ihren Maulbeerbaum im ersten Jahr regelmäßig und intensiv. Dies wird dazu beitragen, ein starkes Wurzelsystem aufzubauen. Einmal etabliert, wird diese Pflanze ziemlich trockenheitstolerant. Denken Sie jedoch daran, dass längeres trockenes Wetter zu einer Verringerung der Fruchtbildung oder einem vorzeitigen Abfall der Beeren (vor der Reife) führen kann.

Beschneidung

Beschneiden Sie diesen Baum mit Bedacht. Ihr Ziel sollte es sein, alle toten oder überfüllten Äste loszuwerden.

Beschneiden Sie einen Maulbeerbaum niemals stark, da Maulbeeren dazu neigen, an den Schnitten zu bluten. Schnitte von mehr als zwei Zoll heilen nicht.

Schädlingsbekämpfung

Insekten wie Wollläusen, Schildlaus und Weiße Fliege richten an ausgewachsenen Bäumen keinen großen Schaden an. Sie sind stark genug, um diesen Schädlingen zu widerstehen. Wenn Sie sich jedoch um einen jungen Bäumchen kümmern, tragen Sie ein Gartenbauöl wie Neemöl auf.

  Wasser aus einem Fallrohr verlangsamen (in 6 einfachen Schritten)

Ernte

Foto von Joegoauk Goa über Flickr Creative Commons

Beim Ernten eines Maulbeerbaums haben Sie zwei Möglichkeiten. Die erste besteht darin, die reifen Früchte von Hand zu pflücken. Seien Sie jedoch gewarnt, dass Maulbeeren weich sind und leicht zerdrücken.

Die zweite besteht darin, ein großes Stück Plastik oder ein riesiges Tuch unter den Zweigen zu verteilen. Dann schütteln Sie den Baum vorsichtig. Machen Sie sich keine Sorgen um die unreifen Früchte, die noch am Baum hängen – Sie können sie zu einem späteren Zeitpunkt ernten.

Der Anbau eines Maulbeerbaums kann sich lohnen, wenn Ihre Stadt oder Gemeinde diese Pflanze nicht als lästig ansieht. Wenn Sie diese Pflanze anbauen, kümmern Sie sich gut um sie und der Baum wird Sie und die umliegende Tierwelt mit reichlich Nahrung versorgen.