Sollen Mailbox-Flags rot sein? (Und sind Flaggen überhaupt erforderlich?)

Teilen Sie diese Nachricht:

Überall sind rote Briefkastenfähnchen, also ist es sinnvoll anzunehmen, dass es sich um eine Farbbestimmung handelt. Rot ist die traditionelle Farbe für die Trägerflagge und dieser Trend setzt sich fort.

Briefkastenfahnen müssen nicht rot sein, sollten sich aber farblich vom Briefkasten abheben. Obwohl sie nicht unbedingt rot sein müssen, können sie nicht blau, grün, weiß, braun oder gelb sein. Der USPS hat fluoreszierendes Orange als bevorzugte Farbe aufgeführt, da es aus der Ferne gut sichtbar ist.

Briefkästen bekommen viel Aufmerksamkeit, aber wenig wird über das praktische kleine Fähnchen gesagt, das an der Seite versteckt ist. Lassen Sie uns mehr über Carrier-Flags erfahren und ob Briefkästen überhaupt Flaggen haben sollten.

Sollen Mailbox-Flags rot sein?

Postfachregeln werden vom United States Postal Service festgelegt. Vorgaben zu Design, Farbe, Position und Form des Briefkastens werden gemacht, um eine reibungslose Zustellung und Abholung der Post zu gewährleisten. Trägerflaggen werden in der Bordsteinbriefkastenordnung ausdrücklich erwähnt.

Rot ist traditionell die Farbe der Wahl für Briefkastenfahnen. Es gibt zwar keine Vorgabe, dass eine Letterbox-Fahne nur rot sein darf, aber es gibt nur Vorgaben, welche Farben sie nicht haben darf.

Bevor Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit der Briefumgestaltung beginnen, denken Sie daran, dass die Trägerflagge zwar nicht rot sein muss, diese fünf Farben jedoch in keinem Farbton verwendet werden sollten:

  • Blau
  • Gemüse
  • Weiß
  • Braun
  • Gelb

Postboten legen jeden Tag viel Boden zurück und eine hochgezogene Briefkastenfahne zeigt ihnen an, ob sie eine Abholung vornehmen müssen. Daher ist es wichtig, dass sie die gehisste Flagge aus der Ferne sehen können.

Die vom USPS aufgelisteten zu vermeidenden Farben sind alle aus einem bestimmten Grund auf der Liste. Die Jahreszeiten ändern sich, Bäume ändern ihre Farbe und Häuser sind oft weiß gestrichen, und sie brauchen diese kleinen Briefkastenfahnen, um von weitem sichtbar zu sein.

Ihre Briefkastenfahne kann also orange, pink, helllila oder jede andere Farbe sein. Allerdings gibt es hier noch eine Bedingung. Fahne und Briefkasten sollten farblich abgesetzt sein.

Solange Ihre örtliche Wohnungseigentümergemeinschaft keine besonderen Vorschriften über das Erscheinungsbild der Briefkästen in ihrem Gebiet hat, können sie kreative Kunstwerke sein. Allerdings muss sich die Fahne des Trägers deutlich vom eigentlichen Briefkasten abheben.

Rot ist seit den Anfängen moderner Briefkastendesigns eine beliebte Wahl, da es einfach ist, die Flagge von einer kühlen Kontrastfarbe wie Grün, Blau oder Schwarz abzuheben. Die beliebteste Briefkastenfarbe in den Vereinigten Staaten ist Schwarz, was in Kombination mit einer roten Fahne einen zeitlosen, klassischen Look erzeugt.

  Schützen Dachrinnen das Fundament Ihres Hauses?

Wozu dienen Mailbox-Flags?

Briefkastenflaggen mögen wie eine niedliche dekorative Note an der Seite von Briefkästen am Straßenrand aussehen, aber es gibt einen praktischen Grund, warum sie dort sind. Die Kurierfahne ist eine clevere Möglichkeit, dem Postboten zu signalisieren, dass sich ausgehende Post im Postfach befindet, die abgeholt werden muss.

Nicht jeder erhält jeden Tag Post. Anstatt also, dass der Postbote Zeit verschwendet, um jeden Briefkasten auf der Strecke zu überprüfen, wird eine gehisste Kurierfahne ihn wissen lassen, dass ausgehende Post abgeholt werden muss.

Der zu befolgende Prozess bei der Verwendung eines Mailbox-Flags ist also wie folgt:

  1. Wenn der Hausbesitzer ausgehende Post hat, legt er sie in seinen Briefkasten und hisst die Kurierflagge.
  1. Wenn der Postbote unterwegs ist, sieht er die gehisste Fahne und weiß, dass er ausgehende Post aus dem Briefkasten holen muss, auch wenn er nichts zuzustellen hat.
  1. Der Postbote nimmt die ausgehende Post mit und senkt die Fahne.

Postboten halten nicht an, um Postfächer auf ausgehende Post zu überprüfen, es sei denn, sie haben Post, die an dieses Postfach zugestellt werden muss. Eine Kurierflagge an der Seite eines Briefkastens ist eine praktische kleine nonverbale Form der Kommunikation zwischen dem Hausbesitzer und dem Postboten, um einen effizienten Service zu gewährleisten.

Sollten Postfächer Flaggen haben?

Postfächer müssen kein Flag haben. Es bleibt dem Hauseigentümer überlassen, ob er eine Kurierfahne an seinem Briefkasten haben möchte. Eine Kurierflagge fügt ein nützliches zusätzliches Postabholsignal hinzu, das sicherstellt, dass alle ausgehende Post abgeholt wird, wenn der Postbote das nächste Mal diese Route zurücklegt.

Zustellflaggen an der Seite eines Briefkastens sind eine Möglichkeit, den Postboten zu informieren, dass er ausgehende Post vom Briefkasten abholen soll. Es ist jedoch jedem Hausbesitzer überlassen, ob er diesen Service nutzen möchte.

Während der USPS ziemlich spezifische Vorschriften über die zugelassene Form, Größe, Position, Höhe und Materialien hat, aus denen ein Briefkasten hergestellt werden kann, ist es nicht erforderlich, dass jeder Briefkasten eine Trägerflagge haben muss.

Wenn Sie sich gegen eine Flagge entscheiden, bedeutet dies einfach, dass der Postbote keine ausgehende Post abholen darf, es sei denn, er liefert an den Briefkasten. Postangestellte prüfen Postfächer nicht auf ausgehende Post, es sei denn, sie liefern Post an diese Adresse oder stellen fest, dass die Kurierflagge gesetzt wurde.

  So finden Sie Dachrinnen in Ihrem Garten

Anforderungen an das Mailbox-Flag

Die Flagge an der Seite einiger Briefkästen mag nicht viel erscheinen, aber überraschenderweise steckt in diesen kleinen Flaggen viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Sie müssen sehr langlebig sein, um häufigem Gebrauch und wechselnden Wetterbedingungen standzuhalten.

Bei der Auswahl eines neuen Briefkastens ist nicht nur die zulässige Farbe der Briefkastenfahne zu beachten. Diese kleinen Fähnchen müssen aus ziemlich schwerem Material sein und mindestens 7.500 Hebe- und Fallvorgänge aushalten – das sind 20 Jahre, in denen der Postbote leise auf die Anwesenheit von Briefen aufmerksam gemacht wurde.

Es versteht sich von selbst, dass Briefkastenfahnen nicht beliebig hergestellt werden können. Das verwendete Material ist in der Regel Metall oder Kunststoff. Der USPS gibt an, dass Kunststoff das bevorzugte Material für Briefkastenfahnen ist. Holz ist nicht erlaubt, da es nicht haltbar genug ist.

Weitere Vorschriften für Briefkastenfahnen sind, dass sie auf der rechten Seite des Briefkastens – von vorne betrachtet – angebracht werden müssen. Die Flagge sollte außerdem leicht und vom Postboten leicht zu heben sein. Es sollte keine scharfen Kanten haben, die Verletzungen verursachen könnten.

Einige moderne Briefkästen sind mit automatisch absenkbaren Gepäckfahnen ausgestattet, die sich bei jedem Öffnen der Gepäckträgertür automatisch absenken. Das bedeutet, dass der Postbote die Fahne nicht jedes Mal physisch nach unten drücken muss, wenn er ausgehende Post abholt.

Kann ich meine Briefkastenfahne gold lackieren?

Metallic-Farben sind für dekorative Zwecke auf Briefkästen sehr beliebt geworden. Es gibt keine Regel, die besagt, dass Sie die Briefkastenfahne nicht goldfarben anmalen dürfen, da die einzigen verbotenen Farben Blau, Grün, Gelb, Weiß und Braun sind.

Vor einer Briefkastensanierung sollten sich Hausbesitzer Gedanken darüber machen, wie der Briefkasten an dem Ort aussehen wird, an dem er aufgestellt werden soll. Der Zweck der Kurierflagge besteht darin, dem entfernten Postboten zu signalisieren, dass ausgehende Post in der Mailbox vorhanden ist.

Obwohl Gold nicht verboten ist, ist es möglicherweise nicht so sichtbar wie Orange oder Rot. Es kann jedoch eine effektive Farbwahl sein, wenn es mit einem dunklen Briefkasten kombiniert wird.

Denken Sie daran, dass das Hinzufügen von saisonalen Dekorationen zu Ihrem Briefkasten erlaubt ist, solange dies den Betrieb des Briefkastens nicht beeinträchtigt. Egal in welcher Farbe Sie Ihre Transportfahne lackieren, achten Sie darauf, dass sie bei Ihrer Briefkastendekoration immer gut sichtbar ist.

  Welches Sofamaterial eignet sich am besten für Hunde? (Zu berücksichtigende Optionen)

Darf mein Postfach rot sein?

Derzeit gibt es in den USA keine Beschränkungen für die Farbe eines Briefkastens, Sie können ihn also rot streichen. Die Fahnen der Briefkastenträger sind jedoch oft rot, und der Briefkasten und die Fahne haben möglicherweise nicht die gleiche Farbe.

Ein roter Briefkasten kann der Immobilie einen Hauch von heller Farbe verleihen. Wenn Sie einen Full-Service-Briefkasten mit Kurierfahne haben, sollte sich die Fahne stark von der Farbe des Briefkastens abheben.

Fünf Farben dürfen nicht für Trägerflaggen verwendet werden – diese sind weiß, gelb, braun, grün und blau. Bei einem roten Briefkasten könnte die Flagge des Spediteurs also eine Farbe wie Schwarz oder eine Metallic-Farbe wie Silber oder Gold haben.

Kann die gesamte ausgehende Post zur Abholung in einen Briefkasten gelegt werden?

Auch wenn Sie einen Full-Service-Briefkasten mit Kurierflagge haben, gibt es einige Ausnahmen von der Abholung durch den Postboten. Postboten nehmen Postabholungen von Kunden auf ihrer Route an, unabhängig davon, ob sie ausgehende Post erhalten oder in einem Briefkasten mit gehisster Kurierflagge abgelegt werden.

Es gibt einige Einschränkungen bei diesem bequemen Abholservice, die Kunden beachten sollten.

  • Die ausgehende Post muss korrekt frankiert sein.
  • Die Poststücke müssen innerhalb der Größen- und Gewichtsgrenzen liegen – Sammelstücke dürfen nicht mehr als 10 Unzen wiegen oder dicker als jeweils ½ Zoll sein.
  • Die Anzahl der abgeholten Sendungen kann durch die Ausrüstung oder das Fahrzeug des Postboten begrenzt sein.
  • Der Postbote kann für abgeholte Sendungen keine Quittung oder Briefmarke ausstellen.

Um Ihrem Postboten mitzuteilen, dass Sie Artikel abholen müssen, legen Sie sie einfach in Ihren Briefkasten und hissen Sie die Kurierflagge. Post, die die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt, muss von einer Postfiliale aus verschickt werden.

Abschließende Gedanken

Briefkasten-Fähnchen müssen nicht rot sein, dürfen aber keine Blau-, Grün-, Weiß-, Braun- oder Gelbtöne haben. Die bevorzugte Farbe des USPS ist fluoreszierendes Orange, da es aus der Ferne leicht zu sehen ist.

Teilen Sie diese Nachricht: