So reinigen Sie weiße Schuhe ohne Essig (3 einfache Methoden)

Teilen Sie diese Nachricht:

Weiße Schuhe sind ein Must-Have in jeder Garderobe. Sie sind klassisch, zuverlässig und passen zu fast jedem Outfit, das Sie tragen werden!

Aber der Fluch ihrer Existenz wird schmutzig, und es ist leicht zu verstehen, warum. Jeder Kratzer, Fleck oder Fleck wird für jeden sichtbar sein.

Wir waren alle in dieser Position; der Moment, in dem wir uns fragen: „Wie soll ich sie pflegen?“ oder „Wie soll ich meine weißen Schuhe reinigen?“

Einige Leute verwenden gerne Essig zum Reinigen ihrer Schuhe, und obwohl er tatsächlich in einer Mischung mit anderen Zutaten verwendet werden kann, um gute Ergebnisse zu erzielen, ist Essig sauer und kann Ihre Schuhe beschädigen, insbesondere Lederschuhe.

Das heißt, wir haben Sie abgedeckt, da wir Ihnen helfen und einige der Hausmittel vorstellen werden, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass sie so perlweiß wie möglich und ohne die Verwendung von Essig sind.

Weiße Schuhe reinigen ohne Essig

Die regelmäßige Reinigung Ihrer weißen Segeltuchschuhe oder Turnschuhe zu Hause ist eine großartige Möglichkeit, etwas Geld zu sparen und Ihre Schuhe in gutem Zustand zu halten.

Hier sind drei effektive Möglichkeiten, Ihre weißen Schuhe ohne Essig zu reinigen:

1 – Die Bleichmethode

Dies ist einfach, aber Sie müssen bestimmte Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass das Bleichmittel die Schuhe wirklich reinigt und sie nicht verschmutzt.

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen:

  1. Mische einen Teil Bleichmittel mit vier bis fünf Teilen Wasser. Dieser Schritt ist wichtig, da das Bleichmittel verdünnt werden muss. Wenn nicht, verfärbt es die weißen Segeltuchschuhe und gibt ihnen einen gelben Farbton.
  2. Binden Sie die Schuhe auf, legen Sie die Schnürsenkel in eine kleine Schüssel mit etwas verdünntem Bleichmittel und lassen Sie sie einweichen.
  3. Tauchen Sie danach eine alte Zahnbürste ein und fangen Sie an, Ihren Schuh sanft zu schrubben, bis alle Flecken entfernt sind.
  4. Zum Schluss alles mit einem feuchten Tuch abwischen, die Schnürsenkel aus der Schüssel nehmen und alles trocknen lassen.

2 – Die Methode der Backpulverpaste

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob Sie Ihre Schuhe mit Bleichmittel reinigen sollten, machen Sie sich keine Sorgen. Wir haben eine Reihe von Alternativen für Sie, die Sie sich ansehen können.

Dies ist eine einfache chemische Mischung aus drei Inhaltsstoffen, die eine Reinigungspaste bilden, die nur aufgetragen werden muss.

  1. Mischen Sie in einer Schüssel jeweils einen Esslöffel Natron und Wasser zusammen mit einem halben Esslöffel Wasserstoffperoxid, bis sich eine weiße Paste zu bilden beginnt.
  2. Schnüren Sie die Schuhe aus und wischen Sie sie mit einem trockenen Tuch ab, um Sand und Schmutz zu entfernen.
  3. Reiben Sie die Paste mit einer Zahnbürste sanft über Ihre Schuhe, bis sie vollständig eingezogen ist. Vergessen Sie nicht, jeden Winkel gut zu schrubben.
  4. Legen Sie die Schnürsenkel in eine andere kleine Schüssel mit der gleichen Paste und mischen Sie sie gut.
  5. Zuerst wirst du denken, dass es die Schuhe nicht reinigt, während du die Paste beschichtest, aber du musst die beschichteten Schuhe etwa drei Stunden einwirken lassen, damit sie wirken.
  6. Sie werden feststellen, dass die Paste nach drei Stunden trocken und rissig ist. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist, überschüssige Paste abzubürsten, und Sie werden sehen, dass die Schuhe sauber und perlweiß sind.
  7. Machen Sie dasselbe mit den Schnürsenkeln und Sie können loslegen!
  Deshalb fällt Ihr Fallrohr immer wieder ab

3 – Die Zahnpasta-Methode

Zahnpasta ist auch ein guter Weg, um Ihre weißen Schuhe zu reinigen, wenn es gut genug für Ihre Zähne ist, dann ist es auch gut genug für Ihre Schuhe, oder?

  1. Dieser ist einfach; Nehmen Sie eine gelfreie Whitening-Zahnpasta und geben Sie etwas davon auf eine Zahnbürste.
  2. Lösen Sie die Schuhe und legen Sie die Zunge des Schuhs frei.
  3. Beschichten Sie die Schuhe mit Zahnpasta in kreisenden Bewegungen und üben Sie zusätzlichen Druck auf Flecken und schmutzige Stellen aus. Bürsten Sie auch die Schnürsenkel mit der Zahnpasta.
  4. Lassen Sie die Beschichtung etwa 15 Minuten lang auf den Schuhen, damit sie in den Stoff der Schuhe eindringen kann.
  5. Beginnen Sie mit einem feuchten Tuch, Tuch oder Schwamm, die Beschichtung abzuwischen.
  6. Wenn Sie immer noch das Gefühl haben, dass an den Flecken gearbeitet werden muss, wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf.

Was ist mit Lederschuhen?

Lederschuhe sind anfälliger als Segeltuchschuhe, wenn es um Reinigungsflüssigkeiten geht.

Sie benötigen jedoch eine mildere Reinigungsmischung, damit sie glänzend aussehen, ohne ihre Oberfläche zu beschädigen oder zu brechen.

Die Flüssigwaschmittel-Methode

Gehen Sie genauso vor wie bei den Segeltuchschuhen, nehmen Sie die Schuhe ab und wischen/bürsten Sie trockenen Schlamm, Schmutz oder Sand von den Schuhen und befolgen Sie dann die folgenden Schritte:

  1. Mischen Sie ein paar Tropfen Spülmittel mit warmem Wasser.
  2. Schrubbe die Flecken mit einer weichen Zahnbürste. Falls deine Zahnbürste steife Borsten hat, kannst du hier auch ein Mikrofasertuch verwenden.
  3. Nachdem Sie die Mischung etwa 10 Minuten lang einwirken lassen, wischen Sie sie mit einem sauberen, feuchten Mikrofasertuch ab.
  4. Füllen Sie die Lederschuhe mit Küchenpapier, um die Form der Schuhe zu erhalten und Feuchtigkeit aufzunehmen.
  5. Reinigen Sie die Schnürsenkel in einer separaten Schüssel.
  6. Lassen Sie sowohl die Schuhe als auch die Schnürsenkel vor dem Gebrauch vollständig trocknen.
  So reparieren Sie einen kaputten Fallrohr (3 zu berücksichtigende Methoden)

Kann ich sie nicht einfach in die Waschmaschine werfen?

Es kann verlockend sein, Ihre Schuhe in die Waschmaschine zu werfen, aber bevor Sie dies tun, sollten Sie einige Dinge beachten. Die erste ist: Was sind das für Schuhe?

Lederschuhe sollten niemals in Waschmaschinen gewaschen werden. Wenn Sie es hineinwerfen, erwarten Sie, dass das Leder, sei es gefälscht oder echt, auch ein wenig reißt und verblasst, also ist das ein großes Nein-Nein.

Ein weiteres Material, das man niemals in eine Waschmaschine stecken sollte, ist Wildleder. Es wird auch leicht beschädigt, also vermeiden Sie das um jeden Preis.

Turnschuhe und Segeltuchschuhe können normalerweise in der Maschine gewaschen werden, aber es gibt ein paar Schritte, die während des Reinigungsprozesses zu befolgen sind:

  • Wenn die Schuhe Schlamm oder Sand haben, sollten sie abgewischt werden, solange sie noch trocken sind. Dadurch wird verhindert, dass sie nass werden und Ihre Maschine verschmutzen.
  • Nehmen Sie die Schuhe ab und legen Sie sie in einen separaten Netzbeutel, bevor Sie sie in die Waschmaschine geben.
  • Das Waschmittel selbst sollte mild sein, um die Schuhe nicht zu beschädigen.
  • Der Schleudergang sollte niedrig sein, um sicherzustellen, dass die Schuhe nicht verbeulen, wenn sie hineinfallen.
  • Achten Sie auch darauf, ein paar andere Wäschestücke, vorzugsweise ohne Farbe, hinzuzufügen, um die Bewegung während des Waschens zu dämpfen.
  • Lasse die Schuhe nach dem Waschen im Schatten trocknen und ziehe sie wieder an.

Frühe Prävention

Sie müssen nicht warten, um Ihre weißen Schuhe zu schützen; Sie können sie schon früh sauber und geschützt halten. Befolgen Sie einfach die folgenden Tipps.

Schützen Sie Ihre Schuhe frühzeitig

Einige Leute schützen ihre weißen Schuhe gerne, sobald sie sie kaufen, und die meisten tun dies, indem sie mit dem gehen hydrophobes Schutzkit Route. Es ist eine ziemlich neue Technologie, die normalerweise als Spray verkauft wird und auf einer Vielzahl von Oberflächen verwendet werden kann.

Die Formel überzieht im Grunde die Schuhe und verhindert, dass Wasser, Staub, Schmutz, Schlamm, Schmutz usw. in das Material oder den Stoff der Schuhe selbst eindringen und herunterfallen, wodurch sie sowohl sauber als auch fleckenfrei bleiben.

  Für vielbeschäftigte Hausbesitzer: wie Sie Ihre Wartungsaufgaben nicht vernachlässigen können

Mittlerweile sind mehrere Marken auf dem Markt erhältlich; Sie alle empfehlen, dass die Schuhe sauber und trocken sind, bevor die hydrophobe Nanobeschichtung aufgetragen wird.

Diese Beschichtung muss alle paar Wochen neu aufgetragen werden und die Schuhe müssen immer noch gelegentlich gereinigt werden.

Pass auf, wo du gehst

Tun Sie Ihr Bestes, um sich bewusst zu machen, was Sie den ganzen Tag über tun werden, während Sie Ihre weißen Schuhe tragen.

Wenn Sie zum Beispiel an einen Ort gehen, an dem es viel Schmutz und Schutt gibt, bringen Sie zusätzliche Schuhe mit oder tragen Sie überhaupt keine weißen Schuhe.

Fänge Flecken so früh wie möglich ab

Wenn Sie unterwegs sind und feststellen, dass Ihre Schuhe schmutzig geworden sind, wischen Sie sie rechtzeitig mit einem Tuch ab, damit der Fleck später nicht schwer zu entfernen ist.

Sorgen Sie für eine gute Aufbewahrung

Stellen Sie sicher, dass Sie den Schuhkarton, in dem Ihre Schuhe geliefert wurden, nicht wegwerfen, da es ein großartiger Ort ist, um sie aufzubewahren, sobald sie sauber sind.

Sie können diese Box sogar in Ihren Schrank stellen, um sicherzustellen, dass sie nicht staubt.

Drehen Sie Ihre Schuhe

Verlassen Sie sich nicht nur auf ein Paar Schuhe. Sie haben sicherlich noch andere Schuhe in Ihrem Kleiderschrank, also machen Sie sie zu einem Teil ständige Drehung. So bleiben alle Ihre Schuhe langfristig in gutem Zustand.

Abschließende Gedanken

Weiße Schuhe sind eine unverzichtbare Ergänzung für jeden Kleiderschrank. Es müssen jedoch einige Anstrengungen unternommen werden, um ihre Sauberkeit aufrechtzuerhalten.

Diese Anstrengung kann früh unternommen werden, wenn Sie Ihre Schuhe zum ersten Mal kaufen, und während ihres gesamten Lebens in Ihrem Schrank mit regelmäßigen Reinigungssitzungen, um ihre Wartung aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie Ihre weißen Schuhe aus irgendwelchen Gründen nicht gerne mit Essig reinigen, dann reicht eine der drei oben beschriebenen Methoden als Alternative sicherlich aus.

Teilen Sie diese Nachricht: