So reinigen Sie ein Waschbeckensieb: Eine Kurzanleitung

Für die meisten Menschen ist der Umgang mit einem schmutzigen Spülsieb das Schlimmste unter den Gerichten. Egal wie viel Sie Ihr Geschirr abkratzen und reinigen, bevor Sie es in die Spüle stellen, Essensreste landen immer noch im Sieb und erschweren Ihre Arbeit.

Nun, Sie können sich von diesen Problemen verabschieden! In den folgenden Abschnitten finden Sie einige der besten Tipps und Tricks zum Reinigen eines verschmutzten Spülensiebs. Von Zahnbürsten und Einweichen bis hin zur Verwendung der guten alten Spülmaschine ist für jeden etwas dabei! Lesen Sie weiter und machen Sie sich Notizen!

Reinigung Ihres Spülbeckensiebs: nützliche Tipps

Das wichtigste zuerst

Bevor Sie mit der eigentlichen Reinigung Ihres Siebs beginnen, müssen Sie alle Speisereste darin entfernen. Das geht am besten, indem du mit dem Sieb gegen die Innenwände deines Mülleimers klopfst. Dies hilft dabei, die meisten größeren Essensstücke zu entfernen, und Sie müssen sie nicht berühren.

Wenn Sie sicher sind, dass der größte Teil des Essens aus dem Sieb verschwunden ist, können Sie mit einem der folgenden Tricks fortfahren. Bevor Sie sich für eines entscheiden, denken Sie darüber nach, aus welchem ​​Material Ihr Sieb besteht, wie oft Sie es normalerweise waschen und was Ihre bevorzugte Methode ist.

1. Verwenden Sie eine Zahnbürste

Sie haben wahrscheinlich schon von Leuten gehört, die alte Zahnbürsten für kleine Reinigungsarbeiten im Haus verwenden. Zahnbürsten sind nicht nur nützlich für die Reinigung Ihres Badezimmers, sondern können Ihnen auch dabei helfen, hartnäckige Speisereste aus Ihrem Waschbeckensieb zu entfernen.

Diese Reinigungstechnik ist recht einfach. Du gibst etwas Spülmittel auf das Sieb oder auf die Zahnbürste und beginnst zu schrubben. Es sollte nicht länger als ein oder zwei Minuten dauern, bis das Sieb wieder makellos aussieht. Die Borsten der Zahnbürste können alle kleinen Löcher im Sieb durchdringen und alle Speisereste entfernen.

  Was passiert, wenn Sie Eierschalen essen?

Nachdem Sie alle Lebensmittel herausgeschrubbt haben, müssen Sie die Seife nur noch mit etwas warmem Wasser abspülen. Setzen Sie das Sieb wieder ein und es ist wieder einsatzbereit.

2. Verwenden Sie warmes Wasser und Seife

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Sieb ganz verrostet ist und das Essen darauf hart geworden ist! Mit dieser Technik müssen Sie nicht jedes Mal ein neues kaufen, wenn Sie es ein paar Tage lang vergessen, es zu reinigen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Schüssel oder eine ähnliche Schüssel mit warmem Wasser zu füllen. Träufeln Sie dann etwas Spülmittel hinein und legen Sie es in Ihr Sieb.

Lassen Sie das Sieb 10 bis 15 Minuten einweichen, wenn Ihr Sieb nicht zu schmutzig ist. Aber wenn das Essen hart ist und nicht herauskommt, egal wie stark Sie schrubben, können Sie das Sieb auch über Nacht im Wasser lassen.

Wenn Sie befürchten, dass die winzigen Essenspartikel, die Sie nicht abschütteln konnten, doch nicht herauskommen, schwenken Sie das Wasser gelegentlich. Dadurch stellen Sie sicher, dass selbst die kleinsten Teile herauskommen und stellen sicher, dass Ihr Sieb für Schritt zwei bereit ist.

Nach Ablauf der Einweichzeit das Sieb entfernen. Lassen Sie es durch etwas warmes Wasser laufen, um Seifen- und Speisereste wegzuspülen, und beobachten Sie es dann. Wenn Essensreste übrig bleiben, verwenden Sie eine Zahnbürste, um sie zu entfernen. Das Wasser und die Seife machten alles weich, also sollte es kein Problem sein, das ganze Essen herauszuholen.

Wenn alles fertig ist, waschen Sie das Sieb erneut in warmem Wasser. Dann einfach wieder einsetzen.

  Wann sollten Sie einen Innenarchitekten beauftragen?

3. Verwenden Sie Ihre Spülmaschine

Für die meisten Menschen ist das Schlimmste beim Waschen von Waschbeckensieben, die Lebensmittel zu berühren, die sich darin ansammeln. Wenn Sie einer dieser Menschen sind, dann ist diese Technik perfekt für Sie!

Nachdem Sie alle Essensreste in Ihren Müll geworfen haben, ist Ihr nächster Schritt, das Sieb in Ihre Spülmaschine zu stellen. Dann lassen Sie die Maschine die ganze Arbeit machen. Wenn es fertig ist, setzen Sie das blitzsaubere Sieb einfach wieder ein.

Bevor Sie mit dieser Technik fortfahren, sollten Sie das Material Ihres Siebes berücksichtigen. Die aus Edelstahl oder Kunststoff können problemlos in die Spülmaschine. Wenn Sie jedoch ein Sieb haben, ist es möglicherweise am besten, es von Hand zu reinigen.

Der Maschenteil des Siebs wird höchstwahrscheinlich in der Spülmaschine beschädigt. Außerdem haften die Lebensmittel aufgrund der Materialbeschaffenheit beim Waschen noch hartnäckiger am Sieb. Also am besten bei allen Sieben den Zahnbürsten-Trick anwenden.

Wie oft sollten Sie Ihr Sieb reinigen?

Im Allgemeinen ist es am besten, das Spülbeckensieb mindestens zweimal pro Woche zu reinigen. Dadurch stellst du sicher, dass die Essensreste nicht austrocknen, was dazu führen kann, dass dein Sieb unmöglich zu reinigen ist.

Wenn Sie jedoch alleine wohnen und nicht jeden Tag so viel Geschirr zu spülen haben, können Sie es auch einmal pro Woche tun. Solange Sie darauf achten, dass Sie jeden Tag mindestens die größeren Lebensmittelstücke ausleeren, können Sie davonkommen, dass Sie nicht so oft das gesamte Sieb reinigen müssen.

Vielleicht möchten Sie auch lesen: So polieren Sie eine Edelstahlspüle

Um zusammenzufassen

Spülensiebe gehören zu den wichtigsten Küchenutensilien, die Sie haben sollten. Sie halten Ihre Abflüsse sicher, indem sie kleine Essensreste einfangen, die sie sonst verstopfen würden. Aber so nützlich sie auch sind, Spülsiebe sind ein Albtraum zu reinigen, vor allem wegen der Verschmutzung, die sie bekommen können.

  7 verschiedene Möglichkeiten, Ihre Küchenfenster zu dekorieren

Glücklicherweise gibt es einige einfache Möglichkeiten, Ihr Sieb zu reinigen, ohne zu viel Zeit zu verschwenden. Sie können beispielsweise eine Zahnbürste verwenden, um alle Essensreste herauszubekommen, oder das Sieb über Nacht in warmem Wasser einweichen. Sie können das Sieb auch einfach in Ihre Spülmaschine stellen und die Maschine die Arbeit für Sie erledigen lassen.

Hoffentlich hilft Ihnen dieser kleine Leitfaden dabei, die für Sie beste Bildschirmreinigungsmethode zu finden. Viel Erfolg und Spaß beim Putzen!