So halten Sie Ihren Hund von der Couch fern (auch wenn Sie nicht da sind)

So halten Sie Ihren Hund von der Couch fern (auch wenn Sie nicht da sind)

Hunde sind liebenswerte und treue Geschöpfe, die ihre Besitzer bedingungslos lieben. Allerdings geraten sie auch oft in Schwierigkeiten, wenn sie auf Möbel oder andere Gegenstände springen.

Sicher, es macht Spaß, ihnen dabei zuzusehen, wie sie auf und von deiner Couch springen, aber du willst deine wertvollen Möbel nicht beschädigen, oder?

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie einen Hund von der Couch fernhalten können. Glücklicherweise sind wir hier, um ein paar Tipps zu empfehlen, bevor die Dinge außer Kontrolle geraten!

So halten Sie Ihren Hund von der Couch fern

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ihren Hund davon abzuhalten, auf Ihre Couch zu springen, während Sie darauf liegen:

Geben Sie Ihrem Hund sein eigenes Bett

Hunde kuscheln sich gerne an gemütliche Orte. Sie schlafen auch gerne in der Nähe ihrer Besitzer.

Leider neigen sie dazu, außer Kontrolle zu geraten, wenn sie zu bequem werden. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihrem eigenen kleinen Platz zur Verfügung zu stellen.

In diesem Fall können Sie ihm ein speziell für ihn entworfenes Hundebett oder ein Mini-Sofa geben.

Sie können Ihre Lieblings-Hundemöbel neben Ihrer Lieblingscouch platzieren. Dadurch kann Ihr Hund Ihnen so nahe kommen, wie er möchte.

Gleichzeitig springt er seltener auf die normale Couch!

Verwenden Sie die Hundebox

Eine andere Möglichkeit, wie Sie verhindern können, dass Ihr Hund auf Ihre Couch springt, ist folgende eine Kiste verwenden.

Auf diese Weise können Sie sein Verhalten korrigieren, wenn Sie in der Nähe sind. Und wenn er sich gerne auf Ihren Möbeln ausruht, wenn niemand da ist, um ihm etwas zu sagen, dann lassen Sie ihn am besten in seiner Kiste, wenn Sie das Haus verlassen.

Manchmal machen Sie sich vielleicht Sorgen, dass Sie hart sind und dass es oft zu grausam ist, Ihren Hund in seiner Box einzusperren. Wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass es Ihnen eigentlich nicht leid tun muss!

Das ist die gute Nachricht Hunde sind Höhlentiere. Das heißt, sie bevorzugen natürlich geschlossene Räume, weil sie sich sicher fühlen.

Verwenden Sie eine Autofußmatte

Sie können auch eine Auto-Fußmatte kaufen und damit verhindern, dass Ihr Hund auf Ihrer Couch liegt.

Auto-Fußmatten haben stachelige Zähne auf der Unterseite, was es einem Hund unangenehm macht, darauf zu liegen. Sie sind billig und effektiv, also ist es eine ideale Technik.

Legen Sie die Matte einfach mit den Zähnen nach oben auf Ihr Sofa. Selbst wenn der Hund auf das Sofa springt, wird er keinen bequemen Platz finden können.

Bald wird er einfach aufgeben und von der Couch aufstehen, um sich einen anderen Platz zum Ausruhen zu suchen.

Bringen Sie Ihrem Hund das „Aus“-Kommando bei

Der beste Weg, Ihren Hund von der Couch fernzuhalten, besteht darin, ihn frühzeitig zu trainieren und ihm das „Aus“-Kommando beizubringen. Hier ist eine einfache Trainingsmethode, der Sie folgen können:

  So vermeiden Sie häusliche Notfälle für ältere Menschen in Ihrem Haushalt

1 – Sagen Sie „Aus“

Fangen Sie an, das Verhalten Ihres Hundes zu verfolgen, wenn er sich Ihrer Couch nähert. Sagen Sie jedes Mal, wenn er versucht, darauf zu springen, fest „Aus“ und zeigen Sie auf den Boden.

Seien Sie konsequent und tun Sie dies jedes Mal, wenn er versucht, auf Möbel jeglicher Art zu klettern.

Denken Sie daran, dass Sie es vermeiden sollten, wütend zu werden und Ihren Hund anzuschreien. Das wird nur schadet eurer Beziehung mit ihm und wird keine positiven Ergebnisse bringen.

2 – Geben Sie Leckereien

Ihr Hund kann manchmal zögern oder Ihren Befehl ignorieren, besonders zu Beginn des Trainings. Der Trick, dies zu überwinden, besteht darin, Leckerlis auf den Boden zu legen, um ihn zu ermutigen, von der Couch zu springen.

Verwenden Sie das Leckerli vorzugsweise, um den Hund in sein Bett zu locken. Er wird nicht nur verstehen, dass er ein Leckerli bekommt, wenn er sich daran hält, sondern er wird auch lernen, dass sein Bett das bessere Möbelstück zum Entspannen ist.

Hauptsache du trägst es nicht von der Couch. Lassen Sie ihn selbst herunterspringen und erkennen, dass er nicht darauf sein sollte.

3 – Geben Sie Lob und Belohnungen

Hunde werden immer Dinge tun, die sie lohnend finden. Das heißt, sie springen oft auf das Sofa im Austausch für einen bequemen Platz zum Liegen.

Wenn Sie ihn jedoch mit Leckereien belohnen und lobt ihn Jedes Mal, wenn er auf den Boden zurückkehrt, wird er schließlich feststellen, dass die Couch tabu ist.

Abgesehen von Leckereien und Lob können Sie auch seinen Kopf streicheln, seine Ohren und seinen Bauch reiben oder einfach mit ihm spielen, indem Sie sein Lieblingsspielzeug als Belohnung verwenden.

Auch hier ist Konsistenz der Schlüssel. Belohne sein gutes Benehmen und bringe ihm Signale wie „Aus“ oder „Geh ins Bett“ bei, sobald du siehst, dass er auf die Couch steigt.

Wie man einen Hund von der Couch fernhält, wenn er nicht zu Hause ist

Obwohl wir erwähnt haben, dass Hunde es gerne warm und kuschelig haben, mögen sie es nicht immer, eingepfercht zu sein. Daher können sie ihre Stunden gerne damit verbringen, auf Ihrer Couch zu faulenzen und herumzuspringen, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Aus diesem Grund haben wir einige einfache Maßnahmen aufgelistet, die Sie ergreifen können, um dieses Szenario zu verhindern, wenn Sie nicht in der Nähe sind, um Wache zu halten.

Möbelschutzmittel auf die Couch sprühen

Es gibt bestimmte Gerüche, die Hunde nicht mögen. Einige von ihnen beinhalten Folgendes:

  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Chilischoten
  • Gemahlene Kräuter
  • Essig
  • Frische Kräuter
  • Alkohol
  • Zitrusfrüchte

Der häufigste Duft, den Hundebesitzer zur Abschreckung verwenden, sind Zitrusfrüchte wie Limetten, Zitronen, Grapefruits und Orangen.

Sie verhindern nicht nur, dass Hunde auf Ihre Möbel gelangen, sondern haben im Gegensatz zu den anderen erwähnten Düften auch einen erfrischenden Duft.

  So entfernen Sie Wasserflecken auf Ihrem Sofa

Um es klar zu sagen, einige Hunde können Zitrusfrüchte neutral vertragen oder sie mögen es sogar. Um herauszufinden, zu welcher Gruppe Ihr Hund gehört, bestreichen Sie einfach Ihren Finger mit dem Saft einer Zitrusfrucht.

Legen Sie es dann unter die Nase Ihres Hundes. Wenn er Ihrer Hand mit einem desinteressierten Gesichtsausdruck ausweicht, wird der Hund höchstwahrscheinlich von diesem Geruch abgestoßen.

Andernfalls, wenn es an Ihrem Finger geschnüffelt und sogar daran geleckt hat, sollten Sie zu einem anderen wechseln.

Abschreckung für DIY-Möbel

In Zoohandlungen und Online-Shops sind viele Abwehrsprays erhältlich. Wenn Sie es jedoch vorziehen, können Sie sich jederzeit für eine DIY-Lösung entscheiden.

Bevor Sie fortfahren, ist es wichtig zu prüfen, ob Ihre Abschreckung das kann den Stoff Ihres Sofas beschädigen. Außerdem müssen Sie daran denken, nur transparente Flüssigkeiten zu verwenden, um Verfärbungen zu vermeiden.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre eigenen Möbel zur Abschreckung von Hunden machen.

  • Schnappen Sie sich eine Sprühflasche, duftendes ätherisches Öl, Essig und Wasser.
  • Füllen Sie zuerst die Sprühflasche mit Wasser.
  • Fügen Sie dann einen konzentrierten Zitrussaft oder fünf bis zehn Tropfen eines ätherischen Öls hinzu.
  • Dann ein paar Tropfen Essig untermischen.
  • Schütteln Sie die Flasche gut, um danach alles gleichmäßig zu vermischen.
  • Zum Schluss sprühen Sie das Abschreckungsmittel auf die Stelle, die Ihr Hund nicht betreten soll.
  • Wenn es nicht zu funktionieren scheint, versuchen Sie, ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzuzufügen, bevor Sie es erneut verwenden.

Decken Sie Ihre Couch ab

Eine andere Sache, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Ihr Hund auf die Couch springt, ist, ihn mit Plastik, Alufolie oder Decken abzudecken, wenn Sie das Haus verlassen müssen.

Einige der Materialien, die Sie verwenden können, und wie Sie sie verwenden, sind unten aufgeführt.

1 – Aluminiumfolie

Legen Sie Alufolie auf die Bank. Alternativ können Sie auch Luftpolsterfolie verwenden.

Jedes Mal, wenn der Hund auf Ihre Couch springt, erschrickt er über das Geräusch, das die Laken oder die Luftpolsterfolie machen. Infolgedessen wird er irgendwann wieder herunterspringen und in Zukunft nicht mehr darauf zurückkommen.

Wenn Sie jedoch einen geräuschempfindlichen Hund haben, müssen Sie eine andere Methode wählen.

2 – Doppelseitiges Klebeband

Wenn Sie praktisches doppelseitiges Paketklebeband haben, können Sie damit auch eine Schutzschicht auf Ihrer Couch erstellen!

Kleben Sie einfach lange Klebebandstreifen auf Ihre Sofakissenbezüge. Dadurch wird Ihr Hund davon abgehalten, darauf zu springen oder ihn zu kratzen.

Das liegt alles daran, dass Hunde kein Fan des klebrigen Gefühls sind, das sie bekommen, wenn sie auf Klebeband treten.

3 – Kissen, Decken und Wäschekörbe

Hunde, wie bereits erwähnt, ziehen es vor, eingepfercht zu werden, aber das ist nicht bei jedem Hund da draußen der Fall.

Deshalb können Sie auch versuchen, Ihre Couch mit vielen Kissen und Decken oder Wäschekörben abzudecken.

  Dachrinnen vs. Fallrohre (die Unterschiede und der Zweck von jedem)

Selbst wenn Ihr Hund auf der Couch sitzt, springt er irgendwann herunter, wenn er keine bequeme Position zum Liegen findet.

Wie hält man einen Welpen von der Couch fern?

Es gibt ein paar Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Ihr Welpe auf der Couch sitzt.

An das Springen und Liegen auf der Couch muss man ihn natürlich erst einmal gewöhnen. Daher ist es am besten, zu beginnen Hunde so früh wie möglich ausbilden.

Auf diese Weise passen sie sich nicht an ein Verhalten an, das Sie nicht wollen.

In jedem Fall können Sie so ziemlich alle Dinge tun, die wir zuvor erwähnt haben, um Ihren kleinen pelzigen Freund von Ihrer Couch fernzuhalten. Hier sind noch ein paar Dinge, die wir hinzufügen können:

  • Richten Sie einen separaten Spielbereich für den Welpen mit bequemen Kissen und Decken ein, um seine Aufmerksamkeit von der Couch abzulenken.
  • Geben Sie ihm Spielzeug, um ihn zu beschäftigen.
  • Lassen Sie keine Lebensmittel oder Gerüche, die er mögen könnte, in der Nähe oder auf der Couch liegen.
  • Erwägen Sie die Verwendung von Babygittern, um den Welpen von Bereichen fernzuhalten, die er nicht betreten darf.
  • Machen Sie es zu einer Priorität, Ihrem Welpen beizubringen, nicht auf die Couch zu springen.

Können Französische Bulldoggen auf eine Couch springen?

Ja, Französische Bulldoggen kann auf Bänke springen. Andere kleine Rassen können das auch.

Besonders Corgis, Zwergspitz, Papillons, Border Collies und viele andere kleine Hunderassen sind talentiert im Springen. Sie sind athletische und aktive Hunde mit einem idealen Körperbau für ähnliche Aktivitäten.

Französische Bulldoggen, Chihuahuas, Möpse und andere kurzbeinige und langrückige Rassen sollten jedoch nicht auf Sofas springen dürfen.

Dies liegt daran, dass sie, selbst wenn sie es können, anfällig und anfällig dafür sind Patellaluxation und Hüftdysplasie. Bei häufigeren Sprüngen von höheren Stellen auf den Boden können sich diese Hunde verletzen.

Sehen Sie, der Unterschied zwischen der weichen Oberfläche der Möbel und dem harten Boden kann zu Verletzungen und Schmerzen an den Beinen und Gelenken eines Hundes führen.

Abschließende Gedanken

Hunde lieben es, sich auf Möbeln auszuruhen, besonders auf Sofas. Sie schlafen auch gerne auf Betten und anderen weichen Oberflächen.

Da es sich um Höhlentiere handelt, ist dies ein normales Verhalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie damit davonkommen müssen, Ihre Möbel zu beschädigen.

Deshalb haben wir unser Bestes getan, um Ihnen zu sagen, wie Sie einen Hund von der Couch fernhalten können. Einige bewährte Lösungen umfassen das Sprühen von Hundeabwehrmitteln auf Ihre Möbel und das Anbringen von Aluminiumfolie auf Ihrer Couch.

Andere Möglichkeiten sind, Ihrem Welpen ein eigenes Bett zu geben, eine Hundebox zu verwenden, Autofußmatten auf die Couch zu legen oder doppelseitiges Klebeband zu verwenden.

Dennoch ist der beste Weg, Ihren Hund zu trainieren, während er noch ein Welpe ist!