Lohnt es sich, das Bett anzuheben? (Lass es uns herausfinden)

Ein Hochbett ist ein Bett, das entweder in einem Dachboden platziert wird und wie die Oberseite eines Etagenbetts aussieht, oder auf einer erhöhten Plattform steht, normalerweise mit Regalen oder Stauraum darunter. Es ist eine ausgezeichnete platzsparende Technik, die dazu beitragen kann, mehr vertikalen Platz in Ihrem Haus zu nutzen, der sonst verschwendet würde.

Es lohnt sich absolut, ein Bett aufzustocken, solange folgende Anliegen erfüllt sind:

  • Beim Besteigen von Leitern oder Treppen bestehen keine Gesundheitsrisiken
  • Eine ausreichende Deckenhöhe ist vorhanden
  • Es ist in einem Haus, in dem Anpassungen vorgenommen werden können

Hochbetten heben das Bett vom Boden ab, nutzen den ungenutzten vertikalen Raum und bieten zusätzlichen Platz darunter. Die meisten Hochbetten sind mindestens 1,50 m hoch, um den Platz darunter unterzubringen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Erhöhung eines Bettes zu erfahren und festzustellen, ob es sich lohnt.

Lohnen sich Hochbetten?

Vorgefertigte Hochbetten können in einer Vielzahl von Stilen erhältlich sein, von stabilen Metallrahmen bis hin zu einer Platte im Plattformstil mit vielen Regalen darunter. Diese Optionen eignen sich am besten für Häuser, in denen ein größeres Bauprojekt nicht durchführbar ist, z. B. in einer Mietwohnung oder wenn die Decken angehoben werden müssen, um einen richtigen Dachboden unterzubringen.

Maßgeschneiderte Hochbetten können alles sein, was der Designer möchte, von nur einem kleinen Raum, in den nur ein Bett passt, bis hin zu im Wesentlichen einem kleinen Raum, der über anderen Einrichtungsgegenständen, Räumen oder sogar in einem Raum wie einem Loft steht.

Dieser Bettstil nutzt den gesamten verfügbaren vertikalen Raum aus, sodass viel Stauraum oder sogar ganze Räume darunter Platz finden. Deshalb ist ein Hochbett definitiv die Zeit, Energie und das Geld wert, die es kostet, eines zu besitzen.

Kann ein Bett bei kurzen Decken erhöht werden?

Ein Bett kann auf jede Deckenhöhe angehoben werden; Es kann jedoch den Stil erheblich ändern. Die meisten Lofts sind mindestens 1,50 m groß, um genügend Platz darunter zu lassen, wenn also die Decken nicht viel höher sind, wäre es nicht genug Platz, um ein Loft bauen zu lassen, ohne die Decke anzuheben und ein größeres Projekt zu übernehmen.

Es gibt jedoch vorgefertigte Hochbetten, die kurzen Etagenbetten ohne unterstes Bett ähneln, was eine Möglichkeit ist, ein Bett zu erhöhen, nämlich in einem Kinderzimmer. Es gibt auch erhöhte Plattformbetten, die im Wesentlichen Betten auf einer Reihe von Schränken sind, die nur wenige Meter hoch sein können, was eine großartige Lösung für niedrigere Decken darstellt.

Darüber hinaus kann die Verwendung einer dünneren Matratze dazu beitragen, mehr Platz im Dachboden zu schaffen und gleichzeitig den Komfort zu erhalten. Normalerweise hat ein Bett im Dachgeschoss keinen Boxspring darunter oder einen Bettrahmen, sodass das auch weggelassen werden kann. Stellen Sie sicher, dass Ergänzungen wie Regale dünn und minimal sind, wenn sie sich im Schlafbereich befinden, und stellen Sie sicher, dass bequemes Sitzen möglich ist. Sonst besteht ein hohes Risiko, beim Aufstehen oder Hinlegen ständig mit dem Kopf anzustoßen.

  17 Dinge, die Sie mit einem Weinregal machen können

Müssen Hochbetten klein sein?

Es gibt eine irrige Annahme, dass, wenn ein Bett hoch ist, es ein kleineres Bett sein muss. Queens, Kings und California Kings können jedoch immer noch gut geloftet werden, da genügend Platz dafür vorhanden ist. Es könnte etwas schwierig sein, die Matratze auf den Dachboden zu bringen, wenn es eine größere ist, aber es ist nicht unmöglich. Stellen Sie sicher, dass Sie Hilfe beim Hochziehen einer Matratze haben, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Der Stall selbst muss auch nicht klein genug sein, um gerade noch in das Bett zu passen. Beispielsweise befindet sich ein gemeinsamer Bereich für ein Loft in einem kleinen Dachboden, der im Wesentlichen ein kleiner Raum für sich sein kann. Abhängig von der Höhe der Decken kann ein Dachboden so groß oder so klein wie nötig sein.

Wo kann ein Bett angehoben werden?

Die Betten können überall dort angehoben werden, wo ausreichend Platz unter der Decke vorhanden ist. Dies kann die obere Hälfte eines Wohnzimmers, einer Küche oder sogar eines Essbereichs in jemandes Schlafzimmer verwandeln. Plattformbetten mit Stauraum darunter schaffen ein platzsparendes Doppelstück in einer Ecke oder einem anderen kleinen, unbequemen Raum.

Wo kann man ein Bett loben

Überprüfen Sie unbedingt die Bauvorschriften, wenn Sie ein großes Bauprojekt in Angriff nehmen, insbesondere wenn Sie über von Menschen frequentierte Bereiche steigen. Erwägen Sie auch, unter diesen Umständen einen Fachmann zu beauftragen, um sicherzustellen, dass alles sicher und verschlüsselt ist.

Welche Vorteile bietet das Anheben eines Bettes?

Das Anheben eines Bettes nutzt den vertikalen Raum in einem Raum aus, der oft als möglicher nutzbarer Raum übersehen wird. Es ist, als ob ein Miniatur-Schlafzimmer alles überragt und sogar in schicken Hotels Fuß fasst.

Selbst wenn Sie nur ein Bett auf einer kurzen Plattform haben, haben Sie darunter ziemlich viel Platz für Stauraum oder andere Bedürfnisse. Wenn sie höher über dem Boden sind, kann es im Wesentlichen einen zusätzlichen Raum bieten, ohne den Grundriss des Hauses ändern zu müssen.

Sind Hochbetten warm?

Es hängt von der Position des Bettes ab und davon, wie viel Luftstrom der Raum hat. Normalerweise ist ein Hochbett überhaupt nicht sehr warm, aber im Sommer kann es schon mal recht warm werden. Dies gilt insbesondere für Dachböden, in denen es nicht viele Belüftungsmöglichkeiten gibt.

Stellen Sie sicher, dass das Hochbett von Deckenventilatoren ferngehalten wird, da dies eine erhebliche Gefahr darstellen kann, selbst wenn der Raum heiß wird. Wenn Hitze ein Problem darstellt, sollten Sie weitere Möglichkeiten finden, den Raum zu öffnen, z. B. die Sicherheitseinstellungen anpassen, leichtere Stoffe verwenden oder ein kleines Fenster installieren, um Luft hereinzulassen.

Wie man nicht aus einem Hochbett fällt

Eine häufige Sorge beim Anheben eines Bettes ist, wie man nicht herausfällt. Wenn unruhiger Schlaf kein Problem darstellt, ist dies normalerweise kein großes Problem. Für zusätzliche Sicherheit gibt es jedoch Methoden zur Sicherung des Bettes, damit sowieso keine Unfälle passieren.

  10 kreative Möglichkeiten, einen Raumteiler zu platzieren

Verwenden Sie Leitplanken

Normalerweise wird ein Hochbett mit einer Höhe von über 30 cm mit einem eigenen Satz Leitplanken geliefert, damit die Schläfer im Bett bleiben, wo sie hingehören. Installieren Sie sie gemäß den Anweisungen des Herstellers und Sie können loslegen.

Auch der Bau eines Hochbetts nach Maß macht es möglich, sich von vorgefertigten Betten und deren Gittern inspirieren zu lassen. Normalerweise hat ein Bett mit Metallrahmen traditionelle Schienen, die glatt und einfach zu installieren sind. Die aus Holz sind mit Latten, wandähnlichen Barrieren, die ein Wegrollen verhindern.

Mauer einbauen

Ob es sich um eine kurze, halbe Wand oder eine ganze Wand handelt, das Einbeziehen einer Wand mit dem Dachboden sorgt nicht nur dafür, dass der Schläfer nicht aus dem Dachboden rollt, sondern kann den Raum auch von außen attraktiver zur Geltung bringen. Es verbirgt das Bett und kann mit etwas geschickter Bemalung auch das Ganze verschwinden lassen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Wand aus durchsichtigem Material wie Plexiglas einzubauen. Es lässt den Stall offener aussehen und sich auch so anfühlen, während es gleichzeitig eine Ebene der Sicherheit und Geborgenheit hinzufügt.

Installieren Sie ein Sicherheitsnetz

Eine weitere Möglichkeit ist die Installation eines Sicherheitsnetzes. Diese Netze sehen oft eher wie Mesh-Material aus, können aber auch eher wie ein traditionelles Netz aussehen. Sie sind einfach zu installieren, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen finden, der sich nicht leicht verheddert oder keine Löcher hat, die groß genug sind, um eine Erstickungsgefahr darzustellen. Sie verleihen der gesamten Ästhetik oft ein eher strandiges oder nautisches Gefühl, daher sind sie oft lustige Ideen, die man in Betracht ziehen sollte.

Diese Optionen können sich auch etwas unterscheiden, je nachdem, ob ein Bett für einen Erwachsenen oder ein Kind erhöht wird, da Kinder mehr Sicherheit benötigen, aber möglicherweise kleinere und leichtere Gewichte haben als ein Erwachsener.

Heben eines Kinderbetts

Etagenbetten sind bei Familien mit Kindern weit verbreitet und beliebt. So ist es besonders einfach, ein kindgerechtes Hochbett zu finden, fertig konfektioniert und sofort einsatzbereit. Sie sind in einer Vielzahl von Stilen erhältlich, von einfachen bis hin zu komplexen, lustigen Designs wie Häusern, Schiffen und sogar Lastwagen. Der Raum darunter kann dann als Schreibtisch, Spielbereich oder sogar als Aufbewahrungsort für Kleidung, Spielzeug oder Bücher genutzt werden.

Sie können auch gebaut und an die Bedürfnisse, Wünsche und den Stil des Kindes und seines Zimmers angepasst werden. Typischerweise ist ein Hochbett für ein Kind viel kürzer als eines für einen Erwachsenen und benötigt auch etwas mehr Sicherheit.

Stellen Sie sicher, dass Sie etwas zum Bett hinzufügen, damit sich der Raum wie ein eigener Raum anfühlt. Stellen Sie älteren Kindern eine kleine Ablage zur Verfügung, besonders wenn sie eine Brille haben oder nachts Wasser mitnehmen müssen. Hängen Sie Bilder oder ausgestopfte Tiere in Hängematten in ihrer Nähe auf.

  13 Dinge, die Sie hinter eine Couch stellen können

Anheben des Bettes eines Erwachsenen

Das Bett eines Erwachsenen lässt sich leicht anheben. Verwenden Sie einen vorgefertigten Rahmen, bauen Sie einen Dachboden um oder bauen Sie ein Hochbett am gewünschten Ort. Berücksichtigen Sie das Gewicht, das es zurückhalten wird, und ziehen Sie bei Bedarf einen Fachmann hinzu. Installieren Sie Sicherheitsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass niemand herunterfällt, wenn dies ein Problem darstellt, fügen Sie je nach Platz und Präferenz eine Leiter oder Treppe hinzu und stellen Sie das Bett an Ort und Stelle.

Stellen Sie sich das Loft als einen Raum für sich vor. Bauen Sie Regale ein, um sie als Beistelltische zu verwenden, fügen Sie Stauraum hinzu, hängen Sie Bilder auf und behandeln Sie sie im Allgemeinen so, als wäre sie nicht erhaben. Die Farbauswahl der Wände und des Stoffes auf dem Bett kann es bei Bedarf vollständig in der Decke verschwinden lassen, oder der Bau einer soliden Wand kann helfen, die Privatsphäre zu wahren.

Zusätzliche Dinge, die beim Anheben eines Bettes zu beachten sind

Es gibt immer viel zu tun, um jede Art von Bauprojekt in Angriff zu nehmen, und das Anheben eines Bettes ist nicht anders. Beachten Sie ein paar Dinge, auch wenn Sie ein vorgefertigtes Bett aufstellen, anstatt einen ganzen Dachboden von Grund auf neu zu bauen.

  • Stellen Sie den Stall nicht in die Nähe eines Deckenventilators
  • Geben Sie nicht so wenig Kopffreiheit, dass ein bequemes Sitzen unmöglich ist
  • Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es kein super erhabenes Gefühl ist
  • Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten
  • Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen über das Herausfallen
  • Denken Sie daran, es als einen lebensfähigen Raum zu betrachten
  • Vergessen Sie nicht das Leerzeichen darunter

Hochbetten nutzen den oft übersehenen vertikalen Raum eines Raums optimal aus. Sicherheit ist immer ein Anliegen, wenn Sie einen im Raum aufstellen, also scheuen Sie sich nicht, jemanden mit mehr Erfahrung oder sogar einen Fachmann um Hilfe zu bitten. Die große Attraktion eines Hochbetts ist der Platz darunter, also denken Sie auch daran.

Fazit

Ein Hochbett ist eine großartige Möglichkeit, den vertikalen Raum eines Zimmers optimal zu nutzen, egal ob es sich nahe an der Decke oder nur wenige Meter über dem Boden befindet. Es kann einen zusätzlichen Wohnraum schaffen und gleichzeitig mehr funktionalen Raum darunter für die Aufbewahrung oder sogar ganze Räume schaffen. Sie müssen nicht einmal in Räumen mit extrem hohen Decken installiert werden, da es mehr Plattformstile mit Stauraum darunter gibt.

Hochbetten sind ideal für alle Altersgruppen mit allen Größenanforderungen. Sie sind wie kleine Räume für sich und sollten auch so behandelt werden. Sie nutzen viel Platz und sind die Zeit, Mühe und das Geld wert, die in sie investiert werden. Ganz zu schweigen davon, dass sie für alle Altersgruppen geeignet sind.