Hält das eingeschaltete Licht Kakerlaken fern?

Es versteht sich von selbst, dass Kakerlaken fiese kleine Kreaturen sind, die niemand im Haus herumlaufen sehen möchte, schon gar nicht im Schlafzimmer. Kakerlaken sind nicht nur schrecklich, sondern können auch Krankheiten durch ihren Kot und Speichel verbreiten. Infolgedessen haben die Menschen begonnen, nach den effektivsten Wegen zu suchen, um mit diesen Schädlingen fertig zu werden. Und während sich die meisten auf Fallen und Chemikalien verlassen, suchen andere nach einer einfacheren und natürlicheren Lösung.

Aus diesem Grund fragen sich viele Hausbesitzer, ob Kakerlaken abgeschreckt werden, wenn sie nachts das Licht anlassen. Bevor wir die Antwort geben, gefolgt von ein paar hilfreichen Tipps, werfen wir einen genaueren Blick auf das Verhalten und die Fressmuster von Schaben.

Kakerlaken Verhalten

Es ist wichtig zu verstehen, dass Kakerlaken keine Angst vor Licht haben. Tatsächlich vermeiden sie es aufgrund ihrer Lebensweise. Genauer gesagt sind Kakerlaken nachtaktiv, was bedeutet, dass sie tagsüber inaktiv und nachts etwa vier Stunden lang aktiv sind. Während sie außerhalb ihres normalen Zyklus nach Nahrung suchen, neigen Kakerlaken dazu, Licht zu meiden.

Eine weitere interessante Tatsache über das Verhalten von Kakerlaken ist, dass sie sich dazu entwickelt haben, Licht als Warnung vor Gefahren wahrzunehmen. Das ist einer der Gründe, warum sich Kakerlaken schnell ausbreiten, wenn Sie nachts das Licht einschalten. Und da diese Insektenart 300 Millionen Jahre überlebt hat, hat sich ihre Lichtscheu als sehr fruchtbar erwiesen.

Können Sie Lichter verwenden, um Kakerlaken fernzuhalten?

Einfach ausgedrückt: Ja, Lichter können eine mächtige Waffe gegen Kakerlaken sein. Sie müssen sie jedoch an den richtigen Stellen platzieren. Nur das Küchenlicht einzuschalten reicht nicht aus und wird Kakerlaken in Zukunft nur noch martialischer machen.

Eine der besten Möglichkeiten, Beleuchtung zu verwenden, besteht darin, Lichtstreifen in Schränken und Küchenschränken zu installieren, um sie beleuchtet zu halten. Dies zwingt Kakerlaken dazu, ihre Nahrungsrouten zu ändern, einen riskanteren Ansatz zu wählen und sich zu exponieren. Dann können Sie eine andere herkömmliche Methode anwenden, z. B. ein Kakerlakenspray.

  Die 7 nützlichsten Tipps für den Bau Ihres Traumhauses

Eine andere Strategie besteht darin, Lichter in der Nähe von Spalten und Ritzen zu platzieren, wo Sie glauben, dass Kakerlaken in Ihr Haus eindringen. Diese Methode ist nur wirksam, um zu verhindern, dass Insekten in Ihr Haus eindringen, und hilft Ihnen nicht, bestehende Eindringlinge loszuwerden.

Die Nachteile der Verwendung von Lampen als Kakerlakenabwehr

Die Verwendung von Lampen zur Abwehr von Kakerlaken scheint zwar eine gute Idee zu sein, hat jedoch einige Nachteile. Für den Anfang kann es sehr schnell sehr teuer werden, das Licht jede Nacht anzulassen. Während Sie durch den Kauf von Energiesparlampen Kosten sparen können, kann Ihre Stromrechnung immer noch doppelt so hoch sein wie vorher. Wenn Ihr Haus also keine anderen Mittel zur Energieerzeugung hat, sollten Sie alternative Methoden in Betracht ziehen, um Kakerlaken loszuwerden.

Zweitens gibt es einige Schabenarten, die Licht mögen. Ja, Sie haben richtig gelesen; Wenn Sie Ihr Licht eingeschaltet lassen, können Insekten wie Kakerlaken angelockt werden. Diese Schädlinge dringen in Ihr Haus ein, wenn sie es brennen sehen und sich in der Nähe von Türen und Fenstern versammeln. Obwohl es sich um Outdoor-Kakerlaken handelt, können sie immer noch drinnen leben und nach Licht, wärmeren Temperaturen und Nahrung suchen.

Weitere Möglichkeiten, Kakerlaken loszuwerden

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt neben einem gut beleuchteten Raum viele Möglichkeiten, Kakerlaken abzuwehren und loszuwerden. Während einige Methoden auf Pflanzen und ähnliche natürliche Abwehrmittel angewiesen sind, verwenden andere chemische Produkte wie Borax und Backpulver.

natürliche Methoden

Wenn Sie Kakerlaken loswerden wollen, ohne Chemikalien zu verwenden, haben Sie Glück. Es gibt eine Handvoll wirksamer Hausmittel, die diesen lästigen Befall verhindern. Und das Beste ist, dass diese Methoden Haustieren oder Kindern nicht schaden sollten:

  • Pflanzen: Bestimmte Pflanzenarten können Kakerlaken fernhalten. Chrysanthemen u Katzenminze sind zwei der vielen Pflanzen, die Kakerlaken hauptsächlich wegen ihres Geruchs meiden. Wenn Sie sie in der Nähe Ihrer Hinter- und Vordertüren und Fenster platzieren, können Sie verhindern, dass Kakerlaken in Ihr Zuhause eindringen.
  • Salzig: Es ist bekannt, dass viele Insekten sterben, wenn sie mit Salz in Kontakt kommen, darunter auch Kakerlaken. Obwohl es nicht die beste Form der Schädlingsbekämpfung ist, kann das Platzieren von etwas Salz um Risse und Spalten die Wahrscheinlichkeit eines Befalls verringern.
  • Kieselgur: Dieses natürlich vorkommende Sediment ist dafür bekannt, Skorpione abzuwehren, kann aber auch bei Kakerlaken wirken. Es wirkt wie winzige Glasscherben, beschädigt den Bauch der Kakerlaken und hindert sie daran, in Ihrem Haus herumzukrabbeln.
  • As: Wann Köder kaufen, achten Sie darauf, diejenigen zu bekommen, die natürliche Zutaten verwenden. Auf diese Weise verbleiben keine künstlichen Giftstoffe in Ihrem Zuhause, die das Leben Ihrer Haustiere und Kinder gefährden könnten.
  • Essentielle Öle: Für beste Ergebnisse nehmen Sie Zitronengras oder Ätherische Pfefferminzöle und vermische sie mit etwas Wasser. Sprühen Sie die Mischung dann überall dort auf, wo Sie Kakerlaken sehen. Das wird sie abschrecken und dazu führen, dass sie den Bereich, in dem Sie gesprüht haben, in Zukunft meiden.
  • Zitrus: Obwohl Zitrusfrüchte für den Menschen schmackhaft sind, sind sie ein natürliches Abwehrmittel gegen Kakerlaken. Der Geruch von Zitronen schreckt die meisten Insekten ab, fügen Sie also ein paar Tropfen hinzu Zitronenöl ins Wasser, wenn Sie Ihre Böden wischen. Der Geruch fängt Kakerlaken ein und erfrischt gleichzeitig Ihr Zuhause.
  8 einfache Möglichkeiten, Sekundenkleber von Küchenarbeitsplatten zu entfernen

Chemische Methoden

Wenn Sie keine Kinder oder Tiere haben, können Sie andere herkömmliche Methoden verwenden, wie z. B. Borax und Flüssigkonzentrate zur Abschreckung von Kakerlaken. Dennoch sollten Sie bei der Anwendung dieser Methoden vorsichtig sein, da sie bei unsachgemäßer Handhabung gesundheitliche Probleme verursachen können:

  • Borax: Dieses Reinigungsmittel eignet sich hervorragend zum Töten von Kakerlaken. Um das Beste daraus zu machen, kombinieren Sie zu gleichen Teilen weißen Haushaltszucker und Borax. Dann stäuben Sie die Mischung auf Bereiche, in denen Sie Kakerlakenaktivität gesehen haben. Beim Verzehr dehydriert das Borax und tötet schließlich die Insekten.
  • Flüssiges Kakerlaken-Abwehrkonzentrat: Du kannst ein flüssiges Konzentrat zur Abschreckung von Kakerlaken in den meisten örtlichen Baumärkten kaufen. Diese Chemikalien sollen verdünnt und in Ritzen gesprüht werden, um zu verhindern, dass Kakerlaken aus ihrem Versteck kommen. Sie können auch Ihre Böden mit der Lösung wischen, um zu verhindern, dass Insekten durch Ihr ganzes Haus kriechen.
  • Pestizide: Eine der zuverlässigsten Methoden, Kakerlaken loszuwerden, besteht darin, Pestizide im ganzen Haus zu versprühen. Wählen Sie jedoch ein Produkt, das für den Innenbereich sicher ist. Und denken Sie daran, dass diese Sprays lange wirken, verwenden Sie sie also nicht in der Nähe von Lebensmitteln.
  • Borsäure: Obwohl es sich um eine natürliche Verbindung handelt, Borsäure kann sowohl für Menschen als auch für Kakerlaken giftig sein. Bei Einnahme tötet das Pulver die Insekten, indem es ihr Nerven- und Verdauungssystem angreift. Das Interessante an Borsäure ist, dass sie an Beinen und Flügeln von Kakerlaken haften bleibt und es ihnen ermöglicht, das Gift in ihre Nester zu tragen. Um diese Chemikalie zu verwenden, müssen Sie etwas auf einen Pappteller streuen und Erdnussbutter in die Mitte geben, um Insekten anzulocken.
  Wie lange halten Mottenkugeln draußen?

Sie können auch Folgendes überprüfen: Wie halten Sie Insekten aus Ihrem Keller fern?

Verpacken

Alles in allem stimmt es, dass Kakerlaken Licht hassen und versuchen werden, es um jeden Preis zu vermeiden, aber es ist keine zuverlässige Abschreckung. Wenn Sie Ihr Licht eingeschaltet lassen, erhöht sich nicht nur Ihre Stromrechnung, sondern einige Arten von Insekten werden auch von ihnen angezogen. Infolgedessen müssen Sie sich auf andere Methoden wie Köder, ätherische Öle und flüssige Abschreckungsmittel verlassen.

Wofür Sie sich auch entscheiden, Sie sollten immer die notwendigen Vorkehrungen treffen, um Ihre Familie nicht in Gefahr zu bringen. Einige dieser Chemikalien können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen, wenn sie unachtsam behandelt werden, also informieren Sie sich vorher. Und wenn alles andere fehlschlägt, denken Sie daran, dass Sie jederzeit einen Schädlingsexperten um Hilfe bitten können.