8 Möglichkeiten, einen Badezimmerlüfter zu dämpfen

Stört Sie Ihr Badezimmerventilator mit übermäßigem Lärm? Fängt Ihr Badezimmerventilator plötzlich an, unangenehme Geräusche zu machen?

Kein Problem! Wir können Ihnen helfen, dieses Problem mit einigen sehr einfachen Tipps und Techniken zu lösen.

Wenn Sie nach Wegen suchen Stoppen Sie Ihren Badezimmerventilator runter, dann weiterlesen!

Reinigen Sie den gesamten Lüfter von innen nach außen

Eine der Hauptursachen für Lüftergeräusche ist die Ansammlung von Schmutz und Ablagerungen über Jahre des Betriebs.

Stellen Sie vor dem Ersetzen Ihres lauten Lüfters sicher, dass Sie ihn gründlich gereinigt haben.

Der erste Schritt zur gründlichen Reinigung des Badezimmerlüfters ist das Entfernen der Lüfterabdeckung. Sobald Sie es entfernt haben, können Sie zu den Lüfterflügeln gelangen und sie richtig reinigen.

Nehmen Sie ein Tuch oder Poliertuch und tauchen Sie es in eine Reinigungslösung. Verwenden Sie dann das feuchte Tuch, um die Lüfterflügel gründlich zu reinigen.

Achten Sie darauf, auch das Lüftergehäuse, die Motorbaugruppe und den Rest der Einheit, aus der der Lüfter besteht, zu reinigen.

Lassen Sie dann alle Teile trocknen, bevor Sie die Abdeckung wieder anbringen.

Nachdem Sie es wieder zusammengebaut haben, schalten Sie den Lüfter ein und prüfen Sie, ob das Geräuschproblem behoben ist. Wenn nicht, liegt das Problem möglicherweise nicht am Schmutz.

Probieren Sie in diesem Fall die anderen Methoden aus, die wir unten besprechen.

Verwenden Sie einen Sorbothankautschuk, um Geräusche zu absorbieren

Wenn Sie Ihren Lüfter gereinigt haben und Ihr Badezimmerlüfter immer noch nicht leiser geworden ist, empfehlen wir Ihnen, an der Dämpfung und Reduzierung des Geräusches zu arbeiten.

Dies kann durch Verwendung eines Sorbothankautschuks erfolgen.

Ein Sorbothan-Gummi besteht aus weichen Gummiplatten, die einfach mit einem Trägerkleber am Badezimmerventilator befestigt werden können, um Geräusche und Vibrationen zu absorbieren.

Zuerst müssen Sie die Gummiplatte in Streifen schneiden, die 1,5 oder 2 Zoll breit sind. Verwenden Sie dann einen Klebstoff, um den Streifen um Ihren Lüfter zu befestigen.

Stellen Sie sicher, dass der Streifen an der Wand oder Decke ausgerichtet ist, die gegen den Ventilator gerichtet ist. Auf diese Weise werden die Vibrationen, die durch das Auftreffen der Schallwellen auf die Wand verursacht werden, reduziert und absorbiert.

  Die wichtigsten Vorteile eines Wasserhahns für den Außenbereich

Darüber hinaus können Sie diese Streifen auch am Lüftermotor und an der elektrischen Zugangsplatte anbringen, um mehr Schallvibrationen zu absorbieren, die zu Geräuschen beitragen.

Begradigen Sie Ihren Kanal

Geräusche werden auch durch Kanäle mit mehreren harten Biegungen oder Knicken in der äußeren Entlüftung verursacht. Dies übt zusätzlichen Druck auf ihn aus, was zu lauten Geräuschen führt.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihren Kanal zu ersetzen. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, da die Reparatur des vorhandenen Kanals eine viel einfachere Option ist.

Wenn Sie Ihr Kanalsystem begradigen, reduziert es den durch die Luft erzeugten Druck sowie die durch ihre Bewegung erzeugten Geräusche.

Zuerst müssen Sie auf den Dachboden gehen und nach den Kanälen suchen, die mit Ihrem Badezimmerventilator verbunden sind.

Folgen Sie dann diesem Kanal auf seinem Weg bis zur äußeren Öffnung und identifizieren Sie alle harten Biegungen auf dem Weg.

Sobald Sie wissen, wo all die starken Biegungen sind, müssen Sie jeden 90-Grad-Anschluss durch einen 45-Grad-Anschluss in Ihrem Kanal ersetzen.

Diese Änderung reduziert den Druck im Kanal, was dazu beiträgt, das Geräusch Ihres Badezimmerventilators zu dämpfen.

Ersetzen Sie den Luftkanal durch einen größeren

Ein größerer Luftkanal reduziert den Druck der aus dem Lüfter austretenden Luft. Dies trägt dazu bei, die durch den Luftdruck verursachten Geräusche zu reduzieren.

Ein ultraleiser Lüfter von guter Qualität hat normalerweise einen 6 Zoll langen Kanal. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren aktuellen Kanal durch einen 6-Zoll-Kanal zu ersetzen, um das Geräusch Ihres Badezimmerlüfters zu reduzieren.

Wenn Sie einen größeren Kanal an einem alten Lüfter installieren, müssen Sie auch eine größere Kupplung kaufen, um Ihnen zu helfen, den größeren Kanal mit dem kleineren Lüfterauslass zu verbinden.

Zuerst müssen Sie auf Ihren Dachboden gehen und sehen, wo sich der Badezimmerventilator befindet. Lösen Sie als Nächstes den Lüfterkanal vom Auslass und installieren Sie die Erweiterungskupplung daran.

Als nächstes entfernen Sie Ihren vorhandenen Kanal von der Entlüftung an der Außenseite des Ventilators, der an der Wand oder dem Dach befestigt ist. Vergrößern Sie dann die Entlüftungsöffnung für die Befestigung Ihrer neuen 6-Zoll-Entlüftung.

  6 Einrichtungstipps für Ihr Zuhause - Holen Sie sich das Design, von dem Sie träumen

Dieser Schritt kann auch von der Hilfe eines Fachmanns profitieren. Stellen Sie sicher, dass Sie den neuen Kanal von der Entlüftung zum Lüfter führen und ihn gerade halten.

Schmieren Sie die Messer und den Motor

Ein weiterer Grund, warum ein Badezimmerventilator Geräusche macht, ist Reibung.

Wenn die Lüfterflügel durch jahrelangen Gebrauch rostig geworden oder völlig ausgetrocknet sind, dann wird es eine viel höhere Fiktion haben.

Die Reibung verursacht nicht nur ein äußerst unangenehmes Geräusch, sondern verkürzt auch die Gesamtlebensdauer Ihres Lüfters.

Sie können dieses Problem lösen, indem Sie Ihre Lüfterflügel und Ihren Motor schmieren. Reinigen Sie zunächst den gesamten Lüfter gründlich, damit kein Schmutz zurückbleibt.

Schmieren Sie dann die Lüfterflügel um die Basis herum mit einem hochwertigen Schmiermittel.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Schicht Schmiermittel erhalten, indem Sie es einige Male auftragen, damit es alle reibungsempfindlichen Teile des Lüfters ausreichend erreichen kann.

Ziehen Sie die Befestigungsschrauben fest an

Wenn Sie Ihren Badezimmerventilator schon eine Weile haben, haben sich wahrscheinlich die montierten Schrauben gelockert.

Infolgedessen kann der Lüfter anfangen, übermäßige Vibrationen und Geräusche zu erzeugen, wodurch der Lüfter laut wird.

Sie können dieses Problem leicht mit einfachen Techniken lösen, die darauf basieren, wie Ihr Lüfter installiert ist.

Wenn Schrauben verwendet wurden, um Ihren Ventilator in einem Balken zu installieren, können Sie sie festziehen, ohne auf Ihren Dachboden gehen zu müssen.

Entfernen Sie zuerst die Lüfterabdeckung und identifizieren Sie die Schrauben, die den Lüfter mit den Balken verbinden. Ziehen Sie diese Schrauben fest und schon sind Sie fertig.

Falls Ihr Ventilator mit Aufhängern an den Deckenbalken installiert wurde, gehen Sie auf Ihren Dachboden und suchen Sie dort nach Ihrem Badezimmerventilator.

Ziehen Sie die Schrauben fest, mit denen der Badezimmerventilator an den Kleiderbügeln befestigt ist. Achten Sie darauf, alle an den Aufhängern angebrachten Schrauben festzuziehen.

Ziehen Sie zunächst alle Schrauben fest, mit denen der Lüfter an den Aufhängern befestigt ist.

Bewegen Sie den Lüfter vorsichtig, um zu sehen, ob er locker ist. Wenn ja, ziehen Sie die montierten Schrauben fest an.

Ersetzen Sie den Motor

Der Lüftermotor ist nicht für die Ewigkeit ausgelegt, sodass Sie ihn irgendwann ersetzen müssen.

  Was ist der beste Boden für das Badezimmer? 7 Möglichkeiten!

Wenn der Lüftermotor verschlissen ist und nicht rechtzeitig ausgetauscht wird, beginnt er laute Geräusche zu machen.

Wenn sich Ihr Motor so verhält, bedeutet das nicht unbedingt, dass Sie den gesamten Lüfter ersetzen müssen.

Sie können den Motor auch einfach tauschen und Kosten sparen. Es ist auch bequemer, einen Ventilatormotor auszutauschen, als einen brandneuen Badezimmerventilator zu installieren.

Tauschen Sie den Lüfter aus

Manchmal gibt es keine Möglichkeit, einen defekten Lüfter zu retten, egal wie viele Wartungsarbeiten Sie durchführen.

Schließlich hat ein Fan eine begrenzte Lebensdauer, die er auslebt. Wenn Ihr Badezimmerventilator sehr alt ist und seit einiger Zeit Probleme verursacht, ist er wahrscheinlich ausgedient.

Vielleicht ist es an der Zeit, Ihren Lüfter komplett auszutauschen und neu anzufangen. Es löst das Problem auf lange Sicht.

Sie können dies tun, indem Sie die Befestigungsschrauben entfernen, mit denen Ihr Lüfter am Balken befestigt ist, und den alten Lüfter entfernen.

Achten Sie darauf, die Größe des vorhandenen Lochs zu überprüfen, damit Sie einen neuen Lüfter derselben Größe erhalten oder für einen größeren Lüfter vergrößern können.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen qualitativ hochwertigen Lüfter mit integrierten Geräuschunterdrückungsfunktionen oder ultraleisen Funktionen erhalten.

Abschließende Gedanken

Niemand möchte ein lautes, unangenehmes Gerät in seinem Haus haben, besonders wenn es sich um einen Badezimmerventilator handelt, der häufig verwendet werden muss.

Wenn Ihr Ventilator seit einiger Zeit Geräusche macht, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um den Ventilator im Badezimmer leiser zu machen.

Wenn das Problem geringfügig ist, kann es mit all den verschiedenen Techniken gelöst werden, die wir oben erwähnt haben.

Manchmal ist es nur ein Schmutzproblem, aber es kann auch ein großes Problem geben, das nicht gelöst werden kann und ersetzt werden muss.

Sie können auch den Rat eines Fachmanns einholen, der Ihnen bei der Lösung des Problems helfen wird.

Andere Artikel, die Ihnen auch gefallen könnten:

  • Wie viel Strom verbraucht ein Badezimmerlüfter?
  • 14 einfache Tipps zum Wassersparen im Badezimmer
  • So reduzieren Sie die Feuchtigkeit im Badezimmer
  • Wie verwandeln Sie Ihr Badezimmer in ein Dampfbad?