6 Tipps zum Anbringen von Peel and Stick-Tapeten wie ein Profi

Das Anbringen von Abzieh- und Klebetapeten kann eine entmutigende Aufgabe sein, aber mit den richtigen Tipps können Sie Ihr Zuhause im Handumdrehen verwandeln.

In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen einige Top-Tipps, um Abziehtapeten wie ein Profi anzubringen. Mit unserer Beratung können Sie Ihre Tapete einfach und sicher anbringen. So lass uns anfangen.

Index

Richten Sie Ihre erste Tapete mit einer Laser-Wasserwaage gerade

Laserebene Wand

Einer der wichtigsten Schritte für die Installation Tapete zum Abziehen und Aufkleben, die anpassbar ist ist sicherzustellen, dass Ihr erstes Stück perfekt gerade ist. Dies kann mit einem Lasernivellier erfolgen.

Indem Sie Ihre Laser-Wasserwaage an der Wand befestigen und sicherstellen, dass sie perfekt eben ist, haben Sie eine perfekt gerade Führung, an der Sie das erste Stück Tapete ausrichten können. Sobald Ihr erstes Stück gerade ist, können Sie es als Bezugspunkt für alle nachfolgenden Stücke verwenden, damit Ihr gesamtes Setup richtig ausgerichtet ist.

Wenn Sie einen Laser verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig befolgen und die Schrauben nicht zu fest anziehen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Lasernivelliergerät vor der Verwendung gemäß den Anweisungen kalibrieren.

Dies gewährleistet die Genauigkeit Ihrer Messungen und hilft Ihnen, Ihre Tapete perfekt gerade zu bekommen.

Am Anfang nur ein bisschen abziehen

Tapeten schneiden

Wenn Sie eine marineblaue Abzieh- und Klebetapete anbringen, ist es wichtig, nicht zu viel von der Rückseite auf einmal abzuziehen. Dies kann dazu führen, dass das Papier zerknittert oder reißt, wodurch es schwierig wird, eine glatte Oberfläche zu erzielen.

  7 einfache Möglichkeiten, um Zigarettenbrände aus dem Waschbecken zu entfernen

Ziehen Sie stattdessen einfach jeweils ein paar Zentimeter ab und drücken Sie es gegen die Wand. So stellen Sie sicher, dass das Papier gleichmäßig aufgetragen wird, und verringern das Risiko von Beschädigungen. Nehmen Sie sich Zeit und verwenden Sie Ihre Hände, um das Papier zu glätten, während Sie gehen.

Sie werden feststellen, dass die Verwendung eines Glättwerkzeugs oder einer Rolle ebenfalls hilfreich sein kann, um ein gleichmäßiges Finish zu erzielen. Achten Sie besonders auf Ecken und Kanten; Diese Bereiche erfordern oft mehr Druck und können vor dem Auftragen mit einer Schere getrimmt werden.

Denken Sie daran, alle Muster auszurichten, bevor Sie sie festdrücken. Versiegeln Sie die Nähte an allen vier Seiten mit Malerband oder Dichtmittel, um zusätzlichen Schutz vor Feuchtigkeitsschäden zu bieten und die Langlebigkeit der Tapete zu gewährleisten.

Speichern Sie Ihre Fetzen

Wenn es um das Anbringen von Abzieh- und Klebetapeten geht, lohnt es sich, Ihre Reste aufzubewahren! Sie wissen nie, wann Sie vielleicht ein kleines Stück Tapete brauchen, um einen Fehler zu verdecken oder einen Bereich auszubessern. Außerdem können Sie durch das Speichern Ihrer Reste dasselbe Muster an mehreren Wänden wiederverwenden, ohne mehr Tapeten kaufen zu müssen.

Fangen Sie an, überschüssige Tapete aufzubewahren, nachdem Sie das abgeschnitten haben, was Sie für jeden Abschnitt benötigen. Auf diese Weise können Sie leicht auf die zusätzlichen Teile zugreifen, wenn Sie einen Fehler machen oder dasselbe Muster an einer anderen Wand verwenden möchten. Geben Sie diese Chips in einen wiederverschließbaren Beutel und bewahren Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort auf.

Dadurch wird verhindert, dass die Tapete knittert und sie in gutem Zustand bleibt.

  Eine Glastür für Privatsphäre abdecken: 5 einfache Ideen

Es ist auch wichtig, Reste des Klebepapiers aufzubewahren, das mit Abzieh- und Klebetapeten geliefert wird. Dieses Papier macht es einfach, die Tapete an die Wand zu kleben, sodass Sie sie wiederverwenden können, wenn Sie einen Fehler machen oder zu Ende gehen.

Legen Sie diese Leimreste in einen separaten wiederverschließbaren Beutel und bewahren Sie sie neben den Tapetenresten für eine spätere Verwendung auf.

Verwenden Sie an Ecken eine Exact-O-Klinge

Beim Anbringen von Abzieh- und Klebetapeten ist es wichtig, beim Schneiden um Ecken eine Exact-O-Klinge zu verwenden. Dies wird Ihnen helfen, einen sauberen, genauen Schnitt zu machen und wird auch dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass das Papier reißt.

Messen Sie zunächst den Bereich um die Ecke. Dann mit dem Messer vorsichtig um die Ränder schneiden. Achten Sie darauf, Ihre Messungen genau zu befolgen und nicht zu viel vom Papier abzuschneiden. Wenn Sie fertig sind, verwenden Sie das Universalmesser, um überschüssige Tapete von den Rändern abzukratzen.

Es ist auch wichtig, auf die Art des Exact-O-Messers zu achten, das Sie verwenden. Stellen Sie sicher, dass es scharf und für die Arbeit mit Tapeten geeignet ist. Wenn Sie eine stumpfe Klinge verwenden oder eine, die nicht für diesen Zweck entwickelt wurde, könnten Sie am Ende einen unsauberen Schnitt haben oder noch schlimmer, Ihre Tapete versehentlich zerreißen.

So kriegen Sie hartnäckige Luftblasen raus

Es kann schwierig sein, hartnäckige Luftblasen aus Ihrer Abzieh- und Klebetapete zu entfernen. Am besten nehmen Sie ein sauberes, trockenes Tuch und drücken die Blase mit kreisenden Bewegungen nach unten.

Dies wird helfen, die Luft herauszudrücken. Wenn das nicht funktioniert, können Sie die Blase mit einer Heißluftpistole oder einem Haartrockner erhitzen und sie dann mit Ihrem Tuch wieder nach unten drücken. Das Erhitzen der Blase macht sie biegsamer, sodass Sie sie leichter bewegen können.

  Einen Kühlschrank für den Umzug verpacken: 7 einfache Schritte

Wenn Sie keines dieser Werkzeuge haben, können Sie versuchen, die Blase mit einer Nadel oder einem scharfen Gegenstand zu durchstechen und die Luft entweichen zu lassen. Seien Sie dabei sehr vorsichtig! Nachdem Sie die Luftblase herausgeholt haben, drücken Sie sie erneut fest mit Ihrem Tuch, um sicherzustellen, dass sie richtig haftet.

Ziehen Sie nicht an Ihrem Papier

Beim Anbringen von Abzieh- und Klebetapeten ist es sehr wichtig, nicht am Papier zu ziehen. Dies kann zu Falten oder Rissen in der Tapete führen. Wenn die Tapete nicht gut haftet, verwenden Sie ein Glättwerkzeug aus Kunststoff oder die Rückseite eines Löffels, um Blasen oder Falten zu glätten.

Wenn Sie an der Tapete ziehen müssen, um sie anzupassen, beginnen Sie an einer Ecke und arbeiten Sie sich herum, damit Sie nicht zu viel auf einmal ziehen.

Dadurch wird auch sichergestellt, dass Sie die Tapete nicht beschädigen, während Sie versuchen, sie anzupassen. Ein weiterer guter Tipp beim Anbringen von Abzieh- und Klebetapeten ist, im Voraus zu planen. Messen Sie Ihre Wand mehrmals, bevor Sie beginnen, um sicherzustellen, dass Sie genug Tapeten für das gesamte Projekt haben.

Es ist auch hilfreich zu planen, wohin jeder Streifen gehen soll, bevor Sie ihn tatsächlich auftragen. Sobald alles gemessen ist, ist es Zeit, die Tapete anzubringen.