6 clevere Möglichkeiten, Blätter aus Ihren Dachrinnen zu halten

6 clevere Möglichkeiten, Blätter aus Ihren Dachrinnen zu halten

Sie haben wahrscheinlich nicht einmal an Ihre Dachrinnen gedacht, bis sie anfingen zu lecken. Oder vielleicht haben Sie bemerkt, dass sie wegen der Haufen von Blättern und anderem Dreck in einer Ecke durchhängen.

Verstopfte Dachrinnen sind ein häufiges Problem bei Hausbesitzern. Die gute Nachricht ist, dass es eigentlich ganz einfach ist, es zu verhindern.

Sehen Sie sich unsere erprobten Tipps an, um Blätter aus Dachrinnen fernzuhalten.

So halten Sie Blätter aus Dachrinnen fern

Dachrinnen sind eine relativ einfache Idee. Erstens sammeln sie Regenwasser, um Ihr Haus vor Wasserschäden zu schützen. Dann fließt das Wasser von den Dachrinnen zu den Fallrohren und in den Entwässerungsbereich in Ihrem Garten.

Wenn die Dachrinnen jedoch aus irgendeinem Grund verstopft sind, können sie ihre Arbeit nicht mehr verrichten. Wenn es nicht aktiviert wird, wird es die Integrität Ihres gesamten Hauses gefährden.

Versuchen Sie also die folgenden vorbeugenden Maßnahmen, um Probleme wie Fäulnis, Schimmel und Fäulnis zu vermeiden. Sie können jeden Monat ein paar Stunden Ihres Tages in Anspruch nehmen, aber sie werden Ihnen sicherlich die Mühe ersparen, sich später mit ernsteren Problemen zu befassen.

Jetzt ist es an der Zeit, sich einige Ideen anzusehen, wie man Blätter für immer aus der Gosse fernhalten kann.

1 – Dachrinnengitter installieren

Glücklicherweise ist der Markt mit verschiedenen Formen und Stilen von Dachrinnengittern, auch bekannt als, überschwemmt Dachrinnenwächter. Sie können den gesamten Reinigungsprozess sicherlich viel überschaubarer machen.

Außerdem stehen sie in einer Vielzahl von langlebigen Materialien zur Auswahl, von Vinyl und PVC bis hin zu Edelstahl und Kupfer.

Ihr größter Vorteil ist, dass sie mit fast allen verfügbaren Dachmaterialien kompatibel sind. Darüber hinaus sind sie so konzipiert, dass sie einfach an den Seiten von Dachrinnen befestigt werden können, wodurch sie kinderleicht und einfach zu verwenden sind.

Denken Sie jedoch daran, dass sie oben perforiert sind, damit Regenwasser in die Dachrinnen und Fallrohre fließen kann. Während diese Löcher also klein genug sind, um Blätter draußen zu halten, können Kiefernnadeln und Samen immer noch ihren Weg hinein finden.

2 – Feinmaschige Dachrinnenabdeckungen

Wenn Sie nach etwas mit kleineren Löchern suchen, um die oben erwähnten lästigen kleinen Nadeln und Samen aufzufangen, ist ein feinmaschiger Dachrinnenschutz die beste Wahl.

  6 Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Ihre Katze Ihre Couch zerkratzt

Sie bestehen aus kleinen Löchern von der Größe einer Nähnadel, wenn nicht kleiner. Sie wissen also, dass diese kleinen Trümmerstücke auf keinen Fall eindringen können.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie leicht zu reinigen und zu pflegen sind. Sie können die Oberfläche mit einer weichen Bürste abwischen oder den Schmutz mit etwas warmer Luft aus einem Laubbläser wegblasen.

Um sie an Ort und Stelle zu halten, schieben Sie sie einfach unter die Schindeln. Befestigen Sie dann das andere Ende an der Blende unter der Dachrinne.

Ihr einziger Nachteil ist, dass große Trümmer manchmal die Öffnungen blockieren können, was die Dinge etwas unordentlich macht, besonders wenn es regnet.

3 – Robuste Abdeckungen

Wie Sie wahrscheinlich aus dem Namen ersehen haben, haben diese Dachrinnenwächter oben keine Öffnung. Was sie machen ist ein vertikaler Schlitz, der über die Länge der Rinne verläuft. Dieser Schlitz kann sich auf der Rückseite des Deckels oder unter der Vorderkante der Rinne befinden.

Auch diese Abdeckungen sind leicht nach außen geneigt. Dadurch kann Regenwasser in die Rinne fließen, aber grober Schmutz wird über den Rand auf den Boden gespült.

4 – Schaumkanaleinsätze

Dachrinnenschutz aus Schaumstoff sind eigentlich Schwämme aus Schaumstoff oder Polyurethan. Sie lassen Wasser durch und halten Blätter und groben Schmutz fern.

Sie sind in fast jedem Baumarkt zu finden. Kaufen Sie einfach die Länge, die Sie benötigen, und schneiden Sie sie dann zu. Sie können sie sogar um Ecken und um Kleiderbügel drehen.

Diese Schaumstoffeinlagen werden unsichtbar in der Rinne verstaut.

Es ist erwähnenswert, dass ihr einziger Nachteil darin besteht, dass sie regelmäßig entfernt und getrocknet werden müssen. Andernfalls sammeln sie zu viel Wasser und sind nicht effizient darin, Blätter zu fangen.

Einige Hausbesitzer haben sogar erlebt, dass ihre Schaumstoffeinlagen aufgrund der übermäßigen Wasseraufnahme in den Dachrinnen stecken geblieben sind.

5 – Rinnenabdeckungen bürsten

Bürstenrinnenschutz ist eine neue Innovation in der Welt der Dachrinnenwartung. Dies sind im Wesentlichen halbrunde Pfeifenreiniger mit bürstenartigen Nylonborsten, die so konzipiert sind, dass sie über die gesamte Breite Ihrer Dachrinnen passen.

Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Wasser ungehindert durch die Dachrinne und in das Fallrohr eindringen und fließen zu lassen. Gleichzeitig werden die Borsten mit der Vorderseite nach oben platziert, um Blätter und verschiedene Arten von heruntergefallenen Trümmern, sowohl groß als auch klein, aufzusammeln.

  So halten Sie Ihren Hund von der Couch fern (auch wenn Sie nicht da sind)

Das Gute an Bürstenabdeckungen ist, dass sie recht einfach zu reinigen sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie etwa einmal im Monat zu entfernen und sie gut zu schütteln, um angesammelten Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Der Nachteil ist jedoch, dass sie nicht für extrem kalte Wetterbedingungen ausgelegt sind. Dadurch können sie durch das Gewicht des Schnees eingeklemmt werden und in manchen Fällen sogar das Wachstum von Eiszapfen fördern, was ein ernstes Sicherheitsrisiko darstellen kann.

6 – Blattfänger

Laubfänger unterscheiden sich geringfügig von Dachrinnenschutz oder Hauben. Der erste Unterschied besteht darin, dass diese Add-Ons am Fallrohr installiert werden, nicht an den Dachrinnen selbst.

Sie werden einige Meter über dem Boden platziert. Einige Hausbesitzer ziehen es jedoch vor, sie nahe am Boden zu platzieren, bündig mit dem Abflussbereich, um den Zugang zu erleichtern.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass sie wie ein Korb geformt sind und nicht wie eine längliche Abdeckung. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Blätter und Unrat einzusammeln, bevor sie den Bach runtergehen.

Die beste Art ist ein Einbaukorb aus wasserdichtem, witterungsbeständigem Edelstahl. Sie funktionieren besser als herausnehmbare Körbe, die möglicherweise die Innenbeschichtung Ihrer Fallrohre zerkratzen oder verbeulen können.

Schaufeln Sie einfach den heruntergefallenen Schmutz mit Ihren Händen oder einer Kelle heraus.

Reparatur- und Wartungstipps

Dachrinnensysteme spielen eine wichtige Rolle beim Transport von Regenwasser vom Dach Ihres Hauses zu einem sicheren Entwässerungsbereich. Wenn dieses Fördersystem aufgrund mangelnder Wartung oder Reparatur blockiert ist, funktioniert es leider nicht richtig und verursacht Schäden an der Außenseite Ihres Hauses.

Sie können jederzeit die Hilfe eines professionellen Dachrinnenreinigungsteams in Anspruch nehmen, um die Arbeit für Sie zu erledigen.

Wenn Sie jedoch ein knappes Budget haben oder diese Art von Arbeit bevorzugen alleinHier sind ein paar Möglichkeiten, die Dachrinnen zu reinigen, um sicherzustellen, dass sie ihre Arbeit tun und Regenwasser von Ihrem Zuhause fernhalten.

Machen Sie ein wenig Baumschnitt

Das erste, was Sie tun müssen, um die Menge an Blättern und Unrat zu reduzieren, die Sie beseitigen müssen, ist, Ihre Bäume zu beschneiden. Dies sind nicht nur die Äste, die ein Dach über den Dachrinnen bilden, sondern auch alle Äste von beträchtlicher Größe, die in der Nähe lauern.

  So reinigen Sie Ihr Sofa (alle gängigen Materialien)

Sie befinden sich möglicherweise nicht direkt über dem Dach, aber jeder leichte Wind kann Blätter in seine Richtung blasen und dazu führen, dass sie an den Dachrinnen haften bleiben.

Entfernen Sie die Blätter von Hand

Das Entfernen der Blätter und Trümmer, die die Dachrinnen verstopfen, ist nicht schön. Experten empfehlen daher das Tragen einer Schutzbrille und Schutzhandschuhe.

Fangen Sie dann mit einem Eimer in der Hand an, den Schutt aufzusammeln. Sie können auch eine Gartenschaufel oder eine Dachrinnenschaufel verwenden, wenn Sie dies vorziehen.

Zum Schluss spülen Sie die Dachrinnen anschließend gründlich mit einem Gartenschlauch ab.

Schieben Sie die Blätter in Richtung Fallrohr

Wenn Sie nicht vorhaben, die Blätter von Hand aufzusammeln oder Gartengeräte wie die Kelle zu verwenden, um die Arbeit zu erledigen, dann ist es an der Zeit, nach einer schnelleren Alternative zu suchen.

Ein Beispiel ist das Anbringen eines Dachrinnenreinigungsstabs an Ihrem Gartenschlauch. Schalten Sie es dann ein und lassen Sie das Wasser die Arbeit für Sie erledigen.

Richten Sie den Schlauch in einem leichten Winkel aus, sodass die Blätter zum Fallrohr fließen. Platzieren Sie dann das Rohr direkt über dem Fallrohr, um sicherzustellen, dass sich keine Blätter auf dem Weg zum Abflussbereich verfangen.

Wenn Sie den Schlauch nicht zum Herausdrücken der Blätter verwenden möchten, warum verwenden Sie dann nicht einen Laubbläser? Es ist schnell, effizient und Sie müssen sich keine Sorgen um Pfützen machen, die der Schlauch zurücklässt.

Abschließende Gedanken

Das Dachrinnensystem auf Ihrem Dach scheint nicht viel zu bewirken, aber es ist die erste Verteidigungslinie Ihres Hauses gegen Lecks und andere Formen von Wasserschäden. Unabhängig vom Wetter an Ihrem Wohnort sind Sie besser gerüstet, um Ihr Zuhause innen und außen zu schützen, wenn Sie wissen, wie Sie Blätter aus der Dachrinne und dem Fallrohr fernhalten.