5 Gründe, warum Katzen auf den Badezimmerteppich pinkeln und Möglichkeiten, dies zu stoppen!

Katzen gehören wirklich zu den liebevollsten und entzückendsten Kreaturen, die man als Haustiere mit nach Hause nehmen kann.

Sie sind unglaublich lustig zu handhaben, weich zum Kuscheln und geben uns endlose Liebe.

Katzen haben jedoch definitiv ihren eigenen Kopf und werden Ihnen zeigen, wenn sie mit unerwünschtem Verhalten unzufrieden sind.

Einer von ihnen pinkelt an die falsche Stelle, wie den Badezimmervorleger.

Lassen Sie uns herausfinden, warum Katzen auf den Badezimmerteppich pinkeln und was Sie tun können, um dieses Verhalten zu stoppen.

Warum pinkeln Katzen auf den Badezimmerteppich?

Hier sind einige der Hauptgründe, warum Katzen am Ende auf den Badezimmerteppich pinkeln.

Möglicherweise bemerken Sie dieses Verhalten bei einer neuen Katze oder sogar bei einer, die schon seit Jahren bei Ihnen ist Katzenklo perfekt.

Um ihr Revier zu markieren

Katzen sind territoriale Wesen und teilen ihren Platz nicht gerne, auch nicht mit anderen Katzen.

Wenn Ihre Katze vor kurzem angefangen hat, auf den Badezimmerteppich zu urinieren, kann das daran liegen, dass sie sich bedroht fühlt.

Dies ist üblich, wenn Leute neue Haustiere oder sogar andere Leute mitbringen.

Katzen markieren ihr Revier, indem sie kleine Mengen Urin auf senkrechte Flächen sprühen. Dies tut dies, um dem Neuankömmling zu zeigen, dass der Teppich und möglicherweise sogar das Badezimmer ihnen gehören.

Sie sollten dieses Verhalten vom ersten Tag an unterbinden. Wenn sie sich selbst überlassen werden, werden Ihre Katzen dies weiterhin tun, und es kann schneller zur Gewohnheit werden, als Sie vielleicht denken.

Weil sie nicht fixiert sind

Eine unkastrierte oder unkastrierte Katze sprüht viel häufiger als eine fixierte Katze.

Dies liegt daran, dass unfixierte Katzen territorialer sind und anderen Katzen zeigen, dass der Teppich ihnen gehört.

Dies ist besonders häufig bei unkastrierten Katern der Fall, aber auch Weibchen sprühen gelegentlich.

Der beste Weg, mit diesem Problem umzugehen, besteht darin, Ihre Katze so schnell wie möglich reparieren zu lassen.

Dies verringert nur die Wahrscheinlichkeit, dass es auf den Teppich uriniert, aber es verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Haustier an verschiedenen Krankheiten erkrankt.

Wegen Verhaltensproblemen

Pinkeln, wo du nicht solltest, kann das Ergebnis eines Verhaltensproblems sein.

Das sollten Sie bedenken, wenn Sie medizinische Probleme ausgeschlossen haben und eine Dauerkatze haben.

Manche Katzen hören einfach nicht gerne auf ihre Besitzer und folgen ihrem Training. Dies führt dazu, dass sie sich auf unterschiedliche Weise verhalten, z. B. auf den Badezimmerteppich pinkeln.

  10 Wege, um ein Badezimmer gut riechen zu lassen

Möglicherweise drückt Ihre Katze auch Unmut über etwas anderes aus. Sie müssen überprüfen, ob sich in der normalen Umgebung etwas geändert hat.

Verhaltensprobleme können im Vergleich zu medizinischen Problemen schwieriger zu behandeln sein. Denn Katzen sind oft störrische Tiere.

Verwenden Sie jedoch weiterhin positive Verstärkung und Ihre Katze wird schließlich auf Ihr Katzenklo-Training hören!

Unreine Katzentoilette

Katzen sind Hygienetiere, die sehr auf ihre Sauberkeit achten. Deshalb verbringt Ihre Katze jeden Tag Stunden damit, sich gründlich zu lecken.

Was wird Ihre Katze also bei einem solchen Sauberkeitswahn tun, wenn ihr Katzenklo unsauber bleibt? Es geht einfach zu Ihrem Badezimmervorleger und pinkelt dort statt in seine Schachtel.

Katzen urinieren oft an Orten, an denen sie nicht sollten, weil ihre Katzentoilette zu lange schmutzig war.

Aufgrund medizinischer Probleme

Der Hauptgrund, warum Katzen ihren ganzen Briefkasten vollpinkeln, ist eine Blasenentzündung.

Wenn Ihre ansonsten gut erzogene Katze an zufälligen Stellen uriniert, sollten Sie sich Sorgen machen, dass sie möglicherweise ein medizinisches Problem hat.

Ihre Katze kann auch eine Harnblockade oder andere Arten von Infektionen haben.

Das Pinkeln an verschiedenen Stellen ist auch ein Symptom, wenn Ihre Katze beim Wasserlassen Schmerzen hat. Dies geschieht aufgrund von FLUTD, bei der sich die Harnwege entzünden.

Da Katzen nicht die besten sind, sich auszudrücken, wenn es ihnen nicht gut geht, zeigen sie es stattdessen ihren Menschen.

Sie tun dies durch eine plötzliche Änderung ihres üblichen Verhaltens, seien Sie also sehr wachsam.

Wie verhindern Sie, dass Katzen auf den Badezimmerteppich pinkeln?

Sie kennen jetzt die häufigsten Gründe, warum Katzen auf den Badezimmerteppich pinkeln.

Mal sehen, was Sie tun können, um dieses unerwünschte Verhalten zu entmutigen und schließlich zu stoppen.

Planen Sie einen Check

Das allererste, was Sie wissen müssen, ist, einen Tierarztbesuch für Ihre Katze zu vereinbaren.

Katzen neigen dazu, Schmerzen, die sie erfahren, zu verbergen. Sie äußert sich stattdessen durch unerwünschtes oder sogar aggressives Verhalten.

Daher müssen Sie sehr aufmerksam auf das Verhalten Ihrer Katze achten. Lass es medizinisch untersuchen, wenn du bemerkst, dass deine Katze ihr nicht ganz ähnlich sieht.

Studien haben gezeigt, dass zufällige Urinmarkierungen oft ein Zeichen für eine Urogenitalstörung sind. Fast 38 % dieser Vorfälle beim Wasserlassen sind Anzeichen dieser Krankheit.

  Kann man Pine Sol auf Teppich verwenden?

Informieren Sie Ihren Tierarzt über das Problem beim Urinieren mit der Decke und lassen Sie ihn einige Tests durchführen.

Ihr Tierarzt muss ein Blutbild, eine Urinanalyse, eine Urinanalyse und eine Bildgebung durchführen, um medizinische Probleme auszuschließen.

Blockieren Sie den Zugang zum Teppich

Da Ihre Katze zu glauben scheint, dass ihr neuer Pinkelplatz der Badezimmerteppich ist, können Sie den Zugang zum Teppich einfach blockieren.

Dies funktioniert gut für Katzen, die zuvor das Katzenklo benutzt haben, sich aber ohne ersichtlichen Grund entschieden haben, ihre vorgesehene Urinierstelle zu ändern.

Wenn die Untersuchung beim Tierarzt aufgeklärt wurde und Ihre Katze sich einfach grundlos verhält, versuchen Sie es mit dieser Methode.

Halten Sie die Türen zum Badezimmerteppich geschlossen, damit Ihre Katze ihn nicht erreichen kann, wenn sie pinkeln möchte.

Sie können den Teppich dadurch auch unangenehm machen. Dies ist auch eine effektive Methode, um zu verhindern, dass Ihre Katze auf den Teppich uriniert.

Besprühen Sie den Teppich einfach mit etwas Zitrusduft und Ihre Katze wird wahrscheinlich fernbleiben!

Eine andere Möglichkeit, den Teppich unangenehm zu machen, besteht darin, doppelseitiges Klebeband darauf zu kleben. Wenn sich die Pfoten Ihrer Katze im Band verfangen, wird sie nicht versuchen, zum Teppich zurückzukehren.

Repariere die Katzentoilette

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Katze davon abzuhalten, auf den Teppich zu urinieren, ist die Katzentoilette zu reparieren.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihre Katze ihre Katzentoilette nicht mehr mag. Das könnte der Grund sein, warum es auf den Badezimmerteppich pinkelt.

Daher sollten Sie alle Faktoren sorgfältig abwägen, die bei der Auswahl der richtigen Katzentoilette für Ihr Haustier eine Rolle spielen.

Stellen Sie sicher, dass es groß genug für Ihre Katze ist und mindestens einmal am Tag gereinigt wird.

Sie müssen auch sicherstellen, dass der Abfall in der Tonne richtig ist. Katzen bevorzugen feinkörnige, unparfümierte Katzenstreu in ihrer Katzentoilette.

Der Behälter sollte außerdem mit ca. 5 cm Einstreu gefüllt sein.

Nachdem Sie die notwendigen Änderungen an der Katzentoilette vorgenommen haben, können Sie versuchen, sie über dem Badezimmerteppich zu platzieren. Dies ermutigt Ihre Katze, hinein zu pinkeln.

Schließlich können Sie die Box wieder an ihren ursprünglichen Platz verschieben. Ihre Katze wird wahrscheinlich anfangen, das Katzenklo regelmäßig zu benutzen.

Befreien Sie sich von allen Stressoren

Wenn Ihr Tierarzt Ihnen ein einwandfreies Gesundheitszeugnis ausstellt, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Katze psychische Probleme hat.

  Werden Wohnungen im Erdgeschoss häufiger ausgeraubt? (Sicherheits Risikos)

Dies könnte auf eine Veränderung in seiner Umgebung oder auf andere Faktoren zurückzuführen sein, die den Stress Ihrer Katze verursachen.

Katzen brauchen eine sichere und sanfte Umgebung, um zufrieden zu leben. Sie müssen also damit beginnen, herauszufinden, was Ihren Katzen diesen Stress verursacht.

Sobald Sie die Stressquelle identifiziert haben, können Sie Ihr Bestes tun, um zu verhindern, dass Ihre Katze Stress ausgesetzt wird.

Wenn es nicht möglich ist, die Exposition zu begrenzen, können Sie andere Wege wählen, um Ihre Katze glücklich zu machen.

Kratzbäume, Kratzbäume, interaktive Spiele und Fensterzugang tragen dazu bei, dass sich Katzen wohler und entspannter fühlen.

Positive Verstärkung

Das Letzte, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass Ihre Katze Frustration oder Wut nicht versteht. Fluchen oder wütend werden wird dir also nicht helfen.

Ihre Katze wird nur verwirrt und gestresst sein, was das Pinkeln auf der Decke sogar verschlimmern kann.

Stattdessen ist positive Verstärkung ein besserer Weg, um mit diesem Problem umzugehen.

Positive Verstärkung ist ein sehr wertvolles Werkzeug, um die Bindung zu Ihrer Katze zu verbessern. Es hilft, Verhaltensprobleme anzugehen und erhöht die Chancen der Katze, Ihr Training aufzunehmen.

Sie müssen damit beginnen, die Assoziation mit dem Badezimmer vollständig zu ändern. Bieten Sie Ihrer Katze ihre Lieblingsleckereien an und spielen Sie mit ihnen in der Nähe oder über dem Badezimmerteppich.

Es wird schnell klar, dass dies ein Ess- und Spielbereich ist, nicht das Badezimmer.

Versuchen Sie außerdem, Ihre Katze eine halbe Stunde nach jeder Mahlzeit zur Katzentoilette zu tragen.

Dadurch wird es wieder in die Katzentoilette eingeführt und ermutigt, hinein zu pinkeln oder zu kacken, anstatt auf den Badezimmerteppich.

Denken Sie daran, dass positive Verstärkung der beste Weg ist, Ihre Katze zu trainieren. Es funktioniert nicht nur, um ihn davon abzuhalten, auf den Badezimmerteppich zu pinkeln, sondern auch, wenn Sie ihm neue Tricks beibringen möchten!

Andere Artikel, die Ihnen auch gefallen könnten: